Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > WM 2018 >

WM-Qualifikation: Klinsmann mit USA weiter auf Kurs auf WM 2018

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

BVB-Talent schreibt Geschichte  

Klinsmanns US-Boys weiter auf WM-Kurs

07.09.2016, 10:01 Uhr | dpa

WM-Qualifikation: Klinsmann mit USA weiter auf Kurs auf WM 2018. Jozy Alitdore und Christian Pulisic jubeln gegen Trinidad und Tobago. (Quelle: Reuters)

Jozy Alitdore und Christian Pulisic jubeln gegen Trinidad und Tobago. (Quelle: Reuters)

Trainer Jürgen Klinsmann ist mit der US-Nationalmannschaft der Weltmeisterschaft 2018 in Russland einen Schritt näher gekommen. Und großen Anteil daran hatte Borussia Dortmunds Nachwuchstalent Christian Pulisic.

Die Amerikaner gewannen in Jacksonville das abschließende Spiel der Gruppe C gegen Trinidad und Tobago souverän mit 4:0 (1:0) und zogen als Erster in die Sechser-Endrunde des amerikanischen CONCACAF-Verbandes ein.

Altidore mit Doppelpack

Die Tore für die US-Boys schossen Sacha Kljestan von den New York Red Bulls (44. Minute), Jozy Altidore (Toronto FC) mit einem Doppelpack (59. und 63.) sowie der 21 Jahre alte Paul Arriola (71.), der für den mexikanischen Klub Tijuana spielt.

BVB-Youngster Pulisic spielte erstmals im Nationalteam von Anfang an und überzeugte mit zwei Torvorlagen. Mit 17 Jahren und 353 Tagen ist der Offensivspieler der jüngste Startelf-Spieler in einem Qualifikations-Match der US-Geschichte.

"Bester Spieler auf dem Platz"

Bereits am Freitag trug sich der Teenager mit kroatischen Wurzeln beim 6:0-Sieg über St. Vincent und die Grenadinen als jüngster Doppeltorschütze in einem Qualifikationsspiel der US-Nationalmannschaft in die Geschichtsbücher ein. Gegen Trinidad und Tobago hatte er dagegen Pech, als sein Schuss in der 31. Minute sowohl den linken als auch den rechten Pfosten berührte und wieder ins Feld sprang. "Bester Spieler auf dem Platz. Er zeigte mehr Stärken als man erwarten durfte. Jedes Mal, wenn er den Ball berührte, erzeugte er Gefahr", schrieb ESPN euphorisch.

Ab November wird es ernst

Mit vier Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage gewann die Klinsmann-Elf die Gruppe C vor Trinidad und Tobago. Gemeinsam mit dem karibischen Inselstaat spielen die US-Amerikaner ab November um drei direkte Plätze für die WM 2018 in Russland. Der Tabellenvierte muss in die Playoffs und spielt gegen eine Mannschaft aus Asien um das verbleibende WM-Ticket.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Shopping
MagentaMobil Start L bereits für 14,95 €* pro 4 Wochen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017