Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > 3. Liga >

3.Liga: MSV Duisburg mit deutlicher Schlappe in Wiesbaden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Osnabrück gewinnt in Kiel  

Wiesbaden deklassiert Tabellenführer Duisburg

16.09.2016, 21:08 Uhr | dpa

3.Liga: MSV Duisburg mit deutlicher Schlappe in Wiesbaden. Der Duisburger Torwart Mark Flekken (Mitte) und sein Teamkollege Fabio Leutenecker (re.) haben am Boden liegend gegen den Wiesbadener Stephane Mvibudulu (li.) das Nachsehen. (Quelle: imago/Jan Hübner)

Der Duisburger Torwart Mark Flekken (Mitte) und sein Teamkollege Fabio Leutenecker (re.) haben am Boden liegend gegen den Wiesbadener Stephane Mvibudulu (li.) das Nachsehen. (Quelle: Jan Hübner/imago)

Spitzenreiter MSV Duisburg hat am siebten Spieltag der 3. Liga die erste Niederlage hinnehmen müssen. Der Zweitliga-Absteiger unterlag beim SV Wehen Wiesbaden mit 0:3 (0:1), bleibt aber mit 14 Zählern punktgleich mit dem VfL Osnabrück an der Tabellenspitze.

Den Führungstreffer vor 3.052 Zuschauern erzielte Steven Ruprecht in der 30. Minute vom Elfmeterpunkt, nachdem David Blacha nur mit einem Foul gestoppt werden konnte. Stephane Mvibudulu (64. Minute) und Blacha (87.) erhöhten zum Endstand. Auch das letzte Aufeinandertreffen beider Mannschaften hatte der SV Wehen in der Saison 2014/2015 (1:0) gewonnen.

Osnabrück gewinnt durch Elfmeter

Derweil verpasste Holstein Kiel den dritten Sieg in Serie. Gegen Osnabrück verloren die Norddeutschen vor 6.801 Zuschauer mit 0:1 (0:0). Bastian Schulz (73.) traf per Strafstoß. Zuvor wurde Christian Groß vom Kieler Niklas Hoheneder gefoult.

Derbysieg für Chemnitz

Das Westsachsen-Derby zwischen dem Chemnitzer FC und Aufsteiger FSV Zwickau endete mit einem 1:0 (0:0) des favorisierten Gastgebers. Tim Danneberg traf in der 79. Minute vor 10.770 Zuschauern zum zweiten Saisonsieg. Damit kletterte der CFC vorerst auf den elften Rang.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal