Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > WM 2018 >

DFB-Präsident Grindel will Löws Vertrag verlängern

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Jetzt darüber sprechen"  

DFB: Grindel drängt auf neuen Vertrag für Löw

09.10.2016, 12:22 Uhr | dpa

DFB-Präsident Grindel will Löws Vertrag verlängern. DFB-Präsident Reinhard Grindel würde sehr gerne vorzeitig den Vertrag mit Bundestrainer Joachim Löw verlängern. (Quelle: imago/Schueler)

DFB-Präsident Reinhard Grindel würde sehr gerne vorzeitig den Vertrag mit Bundestrainer Joachim Löw verlängern. (Quelle: Schueler/imago)

DFB-Präsident Reinhard Grindel forciert seine Bemühungen um eine Vertragsverlängerung mit Bundestrainer Joachim Löw. Der Verbandschef sieht schon aktuell einen guten Zeitpunkt, um mit dem 56-Jährigen über einen neuen Kontrakt über 2018 hinaus zu sprechen.

"Ich habe ja schon während der Europameisterschaft gesagt, dass Jogi Löw das Beste ist, was unserer Mannschaft passieren kann. Das gilt auch über 2018 hinaus", betonte Grindel. "Und wir werden jetzt darüber sprechen, wie und in welcher Form wir das vielleicht auch schriftlich fixieren."

Bundestrainer zeigt sich gesprächsbereit

Löw hatte vor der WM-Qualifikationspartie gegen Tschechien erstmals Gesprächsbereitsschaft signalisiert: "Zu gegebener Zeit werden wir uns sicherlich mal zusammensetzen und nach vorne denken." Es werde "das eine oder andere Gespräch mit dem Verband" geben, kündigte der Bundestrainer an: "Das haben wir auch so mit dem Präsidenten vereinbart." Der 56-Jährige arbeitet seit 2004 für den Deutschen Fußball-Bund, nach der WM 2006 wurde er verantwortlicher Bundestrainer. Grindel möchte Löws Angebot nun so schnell wie möglich annehmen.

Bierhoff soll ebenfalls gebunden werden

Auch mit Manager Oliver Bierhoff will der DFB-Präsident langfristig zusammenarbeiten. Bierhoff ist zugleich Projektleiter für die geplante DFB-Akademie in Frankfurt am Main, "wo wir besondere konzeptionelle Schwerpunkte entwickeln und einiges Neues ausprobieren wollen", sagte Grindel auf einer Veranstaltung im Rahmen des Länderspiels. "Insofern hat er zwei Funktionen bei uns. Diese sind noch lange nicht abgeschlossen. Und so gehe ich davon aus, dass Oliver Bierhoff noch lange Zeit bei uns im DFB arbeiten wird."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal