Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > WM 2018 >

Barca-Star Gerard Piqué kündigt Rücktritt aus Nationalmannschaft an

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nach Pfiffen und viel Gegenwind  

Spanien-Star kündigt Rücktritt aus Nationalteam an

10.10.2016, 15:04 Uhr | sid, dpa

Barca-Star Gerard Piqué kündigt Rücktritt aus Nationalmannschaft an. Nach der WM 2018 ist Schluss für Gerard Pique.  (Quelle: imago)

Nach der WM 2018 ist Schluss für Gerard Pique. (Quelle: imago)

Nach einer neuen Kontroverse um seine Person hat der spanische Nationalspieler Gerard Piqué seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft nach der WM 2018 in Russland angekündigt.

Der 29-Jährige, der 2010 mit Spanien Weltmeister und 2012 Europameister wurde, sagte: "Die Weltmeisterschaft in Russland wird mein letztes Turnier mit der Nationalmannschaft sein. Das ist keine Entscheidung, die ich heute getroffen habe, ich habe schon länger darüber nachgedacht."

Häufig Buhrufe gegen Piqué

Der Verteidiger vom FC Barcelona sagte weiter: "Aber was heute und in den letzten Jahren passiert ist, trägt dazu bei. Es gibt einfach Menschen, die es besser fänden, wenn ich nicht hier wäre."

Piqué war in der Vergangenheit bei Heimspielen häufig ausgebuht worden. Am Sonntag beim 2:0 gegen Albanien in der WM-Qualifikation wurde ihm vorgeworfen, die Ärmel seines Trikots so präpariert zu haben, dass die spanische Flagge nicht mehr zu sehen war - um einmal mehr für die Unabhängigkeit Kataloniens zu protestieren.

Verband stellt sich hinter den Spieler

Der spanische Fußballverband hat sich bereits hinter den Barca-Profi gestellt. "Der Verband möchte klarstellen, dass das besagte Trikot nur in seiner kurzärmeligen Version die Nationalfarben beinhaltet und nicht in der langärmligen Version, die Piqué bei dem Spiel getragen hat", hieß es in einer offiziellen Mitteilung. Der Verband sprach von "böswilligen Kommentaren" und betonte, Piqué habe die Ärmel nur aufgerollt, um bequemer spielen zu können.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal