Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Herzrasen >

FC Bayern München: Douglas Costa feiert Tor mit Jubel-Selfie

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nach Tor gegen Gladbach  

Costa feiert mit Jubel-Selfie

23.10.2016, 09:43 Uhr | t-online.de

FC Bayern München: Douglas Costa feiert Tor mit Jubel-Selfie.  (Quelle: imago/Eibner)

Nach dem Treffer zum 2:0 macht Douglas Costa ein Selfie mit Zuschauern. ( (Quelle: Eibner/imago)

Bayern-Star Douglas Costa hat seinen Treffer zum 2:0-Endstand im Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach mit einer ungewöhnlichen Aktion gefeiert. Der Brasilianer eilte nach seinem Tor in der 31. Minute zur Tribüne, wo er sich von einem Mann mit rotem Costa-Schal ein Handy reichen ließ - und ein Selfie schoss.

Costa lächelte und streckte dabei die Zunge heraus. Dann gab er das Telefon wieder ab und schickte ein Kusshändchen hinterher. Es war der erste Treffer für den 26-Jährigen seit 23. April; damals war er beim 2:0-Erfolg bei Hertha BSC erfolgreich gewesen.

"Vielleicht kommt er nächstes Mal zu mir"

Ärger mit Trainer Carlo Ancelotti droht Costa wegen seiner Aktion nicht. "Natürlich will ich, dass die Spieler fokussiert bleiben, aber das kann mal passieren", sagte der Italiener: "Er hat ein gutes Spiel gemacht, ich kann das durchgehen lassen. Vielleicht kommt er nächstes Mal zu mir, dann machen wir zusammen ein Foto."

Auch Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge kommentierte das Selfie augenzwinkernd. "Das gab es zu meiner Zeit nicht, sonst hätten wir das vielleicht auch gemacht. Ich warte nur darauf, dass einer während dem Spiel was tickert", sagte er.

"Wenn er trifft, kann er 100 Selfies machen"

Abwehrspieler Mats Hummels sah ebenfalls kein Problem an der Aktion: "Wenn er trifft kann er von mir aus 100 Selfies machen." Allerdings sei so etwas auch eine Typfrage, sagte Hummels gegenüber "Sky". Deshalb werde man so einen Jubel von ihm in der Karriere wahrscheinlich nie sehen.

Berühmtes Vorbild ist Francesco Totti

In der Bundesliga war dieser Selfie-Jubel ein Novum, doch ganz so neu ist er nicht. Eines der berühmtesten Beispiele ist der Jubel von Francesco Totti (AS Rom) im Januar 2015. Nach seinem Tor im Stadt-Derby gegen Lazio stellte sich der inzwischen 40-Jährige vor die Curva Sud und knipste sich grinsend vor den Fans.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal