Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

FIFA reformiert Weltfußballer-Wahl

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fans dürfen mitwählen  

FIFA reformiert Weltfußballer-Wahl

31.10.2016, 16:09 Uhr | sid

FIFA reformiert Weltfußballer-Wahl. Amtierender Weltfußballer: Lionel Messi vom FC Barcelona. (Quelle: imago/MIS)

Amtierender Weltfußballer: Lionel Messi vom FC Barcelona. (Quelle: MIS/imago)

Nach dem Ausstieg der französischen Fachzeitschrift "France Football" hat der Weltverband FIFA die Wahl zum Weltfußballer des Jahres reformiert.

Neben den Spielführern der Nationalmannschaften, den Nationaltrainern und 200 ausgewählten Journalisten dürfen nun auch die Fans abstimmen. Die Stimmen der Kapitäne und Trainer zählen zu 50 Prozent, genau wie die der Medienvertreter und Anhänger.

Die Preise für 2016 (Weltfußballer, Weltfußballerin, Welttrainer der Männer, Welttrainer der Frauen) werden am 9. Januar 2017 in Zürich verliehen.

"Den Fußball hochleben lassen"

"Bei dieser Veranstaltung geht es um den Fußball und seine größten Akteure - Spieler, Trainer und Fans", sagte FIFA-Präsident Gianni Infantino: "Mit neuen Ansätzen werden wir den Fußball, wie wir ihn alle lieben, hochleben lassen."

Mit der Bekanntgabe der Vorauswahl für die vier Auszeichnungen startet in dieser Woche die heiße Phase. Das Wahlverfahren dauert vom 4. bis zum 22. November. Die Listen mit den drei Nominierten in den einzelnen Kategorien werden am 2. Dezember veröffentlicht.

Die Bekanntgaben der Vorauswahl im Überblick:

1. November: Zehn Kandidaten für den Welttrainer der Frauen.

2. November: Zehn Kandidaten für den Welttrainer der Männer.

3. November: Zehn Kandidatinnen für die Weltfußballerin.

4. November: 23 Kandidaten für den Weltfußballer.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal