Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Fußball: Die deutsche Nationalmannschaft in der Einzelkritik

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Die deutsche Nationalmannschaft in der Einzelkritik

13.11.2016, 13:49 Uhr | dpa

Fußball: Die deutsche Nationalmannschaft in der Einzelkritik. Serge Gnabry glänzte im Spiel gegen San Marino mit drei Toren.

Serge Gnabry glänzte im Spiel gegen San Marino mit drei Toren. Foto: Ettore Ferrari. (Quelle: dpa)

Serravalle (dpa) - Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat wie erwartet auch das WM-Qualifikationsspiel in San Marino souverän gewonnen. 

ter Stegen: Das Schwierigste war für ihn, bei dem Dauerregen nicht einzufrieren. Über 90 Minuten komplett beschäftigungslos!

Hummels: Der Münchner spielte praktisch Libero: Viel auszuputzen hatte er aber nicht. Seine Diagonalbälle verpufften im Sturm.

Henrichs: Der Neuling agierte mutig: Erster Schuss (2.) auf das San-Marino-Tor. Immer mit Zug nach vorn. Noch einige Fehler zu viel.

Khedira: Eröffnete aus Mittelstürmer-Position den Torreigen - sein zweites Quali-Tor nach Nordirland. Es blieb seine beste Szene.

Hector: Als Linksaußen immer im Vorwärtsgang, auch ein paar Fehler stoppten ihn nicht. Erster Tore-Doppelpack im Adler-Trikot.

Kimmich: Als Innenverteidiger konnte er seine Stärken nicht so ausspielen. Spielte aber konzentriert. Schöne Vorbereitung des 4:0.

Müller: Nach zwei Quali-Doppelpacks diesmal ähnlich wie in der Liga: bemüht, etwas fahrig, ohne Glück. Kurz vor Schluss war er nah dran.

Gündogan: Ordnete das Spiel, gut seine langen vertikalen Bälle. Bereitete mit Dynamik Chancen vor und suchte selbst den Abschluss.

Götze: Einer der Besten. Spritzte immer wieder in die Zwischenräume, legte geschickt ab. Nur der eigene Abschluss fehlte (33.).

Gnabry: Traf in seinem ersten Spiel gleich dreifach! Sofort integriert! Schnell, gut im Zweikampf. Der Auffälligste im Team.

Gomez: Unglücklich, schwerfällig, noch nicht wieder in EM-Form! Als er traf, wurde Abseits entschieden. Mit Oberschenkelblessur raus.

Volland: Durfte 20 Minuten mitmachen. Besetzte das Angriffszentrum - und traf sofort zum 8:0. DFB-Tordebüt für den Leverkusener.

Meyer: Vierter A-Einsatz für den Schalker. Auch ein doppelter Bänderriss stoppte seinen Ehrgeiz nicht. Ein Mann für die Zukunft.

Goretzka: Auf sein zweites Spiel bei Löw musste der Schalker über zwei Jahre warten. Kam in der Schlussphase für Khedira.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Shopping
MagentaMobil Start L bereits für 14,95 €* pro 4 Wochen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017