Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > WM 2018 >

Nationalmannschaft: Serge Gnabry hielt Löw-Anruf für Radio-Spaß

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Wollte kein Opfer davon werden"  

Debütant Gnabry hielt Löw-Anruf für Radio-Gag

14.11.2016, 12:17 Uhr | t-online.de

Nationalmannschaft: Serge Gnabry hielt Löw-Anruf für Radio-Spaß. Serge Gnabry feierte gegen San Marino sein Debüt für das DFB-Team. (Quelle: imago)

Serge Gnabry feierte gegen San Marino sein Debüt für das DFB-Team. (Quelle: imago)

Serge Gnabry knipste bei seiner Premiere im DFB-Trikot in San Marino (8:0) gleich drei Mal - ein Einstand, wie im Märchen. Den Anruf inklusive Einladung zur Nationalelf von Joachim Löw hielt er anfangs für einen Radio-Gag.

"Der Bundestrainer rief an, und ich musste kurz überlegen, ob das jetzt echt ist oder nicht. Es gibt ja diese Jux-Anrufe vom Radio und so. Davon wollte ich kein Opfer werden", sagte Gnabry dem "RedaktionsNetzwerk Deutschland".

Gnabry kam vom FC Arsenal

Im Sommer wechselte der 21-Jährige aus der Premier League vom FC Arsenal zu Werder Bremen. Bei den Gunners war Gnabry kaum von Coach Arsene Wenger berücksichtigt worden - bekam wenig Spielzeit.

Dennoch kann er der Zeit auf der Insel viel Gutes abgewinnen. "Ich wäre ohne England heute nicht der Spieler, der ich bin“, sagte Gnabry.

Der flinke Offensivmann weiter: "Da ist zum Beispiel Arsenals schneller Spielstil, den ich lernen durfte. Und wenn du drei Jahre als junger Spieler mit solchen Topspielern wie denen von Arsenal trainieren kannst, ist es klar, dass du was mitnimmst, dass du dich verbesserst."

"Potenzial der Mannschaft ist groß"

Gnabry muss sich nach dem Länderspiel gegen Italien (Dienstag, ab 20.30 Uhr im Live-Ticker bei t-online.de) wieder mit dem Abstiegskampf der Bundesliga befassen.

Bremen steht derzeit auf Platz 16 - Gnabry ist ob des Klassenverbleibs der Hanseaten dennoch optimistisch. "Das Potenzial der Mannschaft ist groß. Sobald wir es schaffen, die vielen Gegentore abzustellen, sieht es wieder anders aus", so Gnabry.

In neun Liga-Einsätzen gelangen dem Youngster mit ivorischen Wurzeln bislang vier Tore und zwei Vorlagen. Bei Olympia 2016 wurde er zusammen mit Nils Petersen Torschützenkönig.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017