Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

EM 2024: Türkei bewirbt sich - Konkurrenz für Deutschland

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Last-Minute-Bewerber  

DFB erhält Konkurrenz um Ausrichtung der EM 2024

03.03.2017, 12:09 Uhr | dpa

EM 2024: Türkei bewirbt sich - Konkurrenz für Deutschland. Die Türkei bewirbt sich um die Austragung der EM 2024. (Quelle: imago/Seskim Photo)

Die Türkei bewirbt sich um die Austragung der EM 2024. (Quelle: Seskim Photo/imago)

Am letzten Tag der Anmeldefrist hat auch die Türkei ihre Bewerbung für die EM 2024 bei der UEFA eingereicht. Verbandspräsident Yildirim Demirören überreichte die Unterlagen in Nyon an UEFA-Generalsekretär Theodore Theodoridis.

Der Deutsche Fußball-Bund hatte seine Kandidatur bereits am Mittwoch durch die Abgabe der Bewerbungsmappe bei der Europäischen Fußball-Union offiziell gemacht.

"Wir sind so selbstbewusst zu sagen, dass wir mit unserer großen Erfahrung, der bestehenden Stadioninfrastruktur in Deutschland und den bereits vorhandenen Rahmenbedingungen ein kostengünstiges, erstklassiges Turnier ausrichten können", sagte DFB-Präsident Reinhard Grindel.

Grindels Seitenhieb gegen die Türkei

Weitere Kandidaten wurden am Freitag bei der UEFA nicht mehr erwartet. Offiziell will die UEFA am kommenden Freitag die Bewerber verkünden. Somit wird es zu einem Zweikampf zwischen dem deutschen und dem türkischen Fußball-Verband kommen.

Auch die politische Situation könnte dabei eine Rolle spielen. "Daneben ist für Spieler, Fans und Presse garantiert, dass in unserem Land die freiheitlichen Grundrechte gelten", teilte Grindel einen Seitenhieb in Richtung Bosporus aus, ohne den Konkurrenten namentlich zu erwähnen.

DFB will zehn Spielorte benennen

Bis zum 27. April 2018 haben die Kandidaten Zeit, ihre vollständigen Unterlagen bei der UEFA einzureichen. Die Entscheidung über den Gastgeber fällt das Exekutivkomitee des Kontinentalverbandes im September 2018.

Bis zum 15. September 2017 will der DFB zehn mögliche Spielorte auswählen. 17 Städte sind dafür noch im Rennen. Der dreifache Europameister Deutschland war bislang nur 1988 Ausrichter. Die EM 2020 findet in 13 Ländern statt - mit drei Spielen in München.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Sonderverlosung am 7.11.17 - 20 Mio. € extra
jetzt Glücks-Los bestellen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017