Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Fußball - 929. Länderspiel: Nur Turniersiege gegen Chile

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

929. Länderspiel: Nur Turniersiege gegen Chile

21.06.2017, 10:08 Uhr | dpa

Fußball - 929. Länderspiel: Nur Turniersiege gegen Chile. Philipp Lahm und Arturo Vidal (r) kämpfen im Länderspiel Deutschland gegen Chile am 5.

Philipp Lahm und Arturo Vidal (r) kämpfen im Länderspiel Deutschland gegen Chile am 5. März 2014 in Stuttgart um den Ball: Das letzte Aufeinandertreffen der beiden Teams endete 1:0 für die DFB-Auswahl. Foto: Bernd Weißbrod. (Quelle: dpa)

Kasan (dpa) - Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft bestreitet am Donnerstag (20.00 Uhr) in Kasan gegen Chile ihr insgesamt 929. Länderspiel.

LÄNDERSPIELBILANZ: 541 Siege, 187 Unentschieden und 200 Niederlagen stehen bei einem Torverhältnis von 2084:1090 in der DFB-Bilanz.

CONFED CUP: Für Deutschland ist es die dritte Teilnahme am Confed Cup. 1999 schied die Nationalmannschaft in Mexiko kläglich in der Vorrunde aus. 2005 reichte es in Deutschland unter Bundestrainer Jürgen Klinsmann und dem damaligen Co-Trainer Joachim Löw zu Platz drei. Nach dem Auftaktsieg in Russland gegen Australien (3:2) stehen insgesamt fünf Siege, ein Remis und drei Niederlagen in der Bilanz.

BUNDESTRAINER: Joachim Löw könnte gegen den Südamerikameister in seinem 149. Länderspiel als Bundestrainer seinen 100. Sieg feiern. Diese Marke hat noch kein DFB-Chefcoach mit der Nationalmannschaft erreicht. Von 148 Länderspielen hat der 57-Jährige 99 gewonnen. Dazu gab es 26 Unentschieden und 23 Niederlagen.

CHILE: Von sieben Partien gegen den amtierenden Südamerikameister konnte die deutsche Nationalmannschaft fünf für sich entscheiden. Zweimal siegten die Chilenen, zuletzt vor fast 50 Jahren im Dezember 1968 mit 2:1 in Santiago. Alle drei Aufeinandertreffen bei WM-Turnieren konnte das deutsche Team gewinnen. Im letzten Spiel besiegte Löw mit der DFB-Auswahl Chile 2014 in Stuttgart mit 1:0.

TORJÄGER: Die Zahl der Länderspiel-Torschützen im unerfahrenen deutschen Confed-Cup-Aufgebot nimmt weiter zu. Der Gladbacher Lars Stindl und Leon Goretzka vom FC Schalke 04 konnten beim 3:2 gegen Australien ihre Premierentreffer im A-Team bejubeln. Die Hälfte der 18 Feldspieler war damit schon erfolgreich. Julian Draxler von Paris St. Germain führt die interne Rangliste nach seinem verwandelten Elfmeter zum Turnierauftakt mit fünf Treffern vor dem Kölner Jonas Hector und dem Hoffenheimer Sandro Wagner (je drei) an. Zweimal erfolgreich waren Bayern-Profi Joshua Kimmich und Shkodran Mustafi (FC Arsenal).

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017