Sie sind hier: Home > Sport > U21-EM >

Deutsche U21 kurz vor EM-Halbfinale

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Italien patzt gegen Tschechien  

DFB-Elf glänzt bei U21-EM gegen Dänemark

22.06.2017, 12:09 Uhr | Benjamin Zurmühl, t-online.de

Deutsche U21 kurz vor EM-Halbfinale. Davie Selke (l.) feiert mit Yannick Gerhardt seinen Treffer. (Quelle: imago/Contrast)

Davie Selke (l.) feiert mit Yannick Gerhardt seinen Treffer. (Quelle: Contrast/imago)

An Chancen hat es der deutschen Mannschaft nicht gemangelt. Davie Selke, Marc-Oliver Kempf und Nadiem Amiri nutzten sie und verhalfen dem Team von Stefan Kuntz zum 3:0-Sieg über Dänemark.

Schon früh machte Deutschland Druck auf den Gegner. Mitchell Weiser (11.) verpasste das Tor der Dänen nur knapp. Auch Meyer (23.) und Gnabry (41.) hatten gute Möglichkeiten für den Führungstreffer. Auf der anderen Seite war Julian Pollersbeck wesentlich sicherer zwischen den Pfosten als im ersten Spiel gegen Tschechien und zeigte sich hellwach (31.).

Selke elegant ins lange Eck

Auch nach der Pause hatte das Team von Bundestrainer Stefan Kuntz sofort einige Chancen. Dahoud (48.) und Meyer (52.) verpassten aber die Führung. Dafür war Davie Selke kurz danach erfolgreich. Nach einer Vorlage von Hoffenheims Toljan hob der Neu-Herthaner den Ball über den gegnerischen Torwart ins lange Eck zum 1:0.

In der Folge spielte Deutschland noch befreiter auf und machte weiter Druck. In der 73. Minute erlöste dann Marc-Oliver Kempf mit einem sehenswerten Volley-Schuss die DFB-Elf. Nach einer Ecke von Max Meyer enteilte der Freiburger seinem Gegenspieler und hämmerte den Ball ins Netz – 2:0 für Deutschland.

Joker Amiri knipst – Italien patzt

Keine Viertelstunde war seit der Einwechslung von Nadiem Amiri vergangen, als der Hoffenheimer nach feinem Zuspiel von Davie Selke zum Abschluss kam und den dänischen Keeper überwinden konnte. Damit besiegelte der 20-Jährige den 3:0-Endstand für die deutsche Mannschaft, die nun kurz vor dem Halbfinaleinzug steht.

Ins Halbfinale wollen auch die Italiener, die gegen Tschechien überraschend patzten. Das Team um Torwart-Talent Gigi Donnarumma verloren ihr zweites Spiel mit 1:3. Nachdem Michal Travnik die Tschechen in Führung gebracht hatte (24.), traf Domenico Berardi 20 Minuten vor dem Ende zum Ausgleich. Die Schlussviertelstunde gehörte wiederum den Underdogs, die mit einem Doppelschlag (79./85.) den Sieg klar machten und in der Tabelle an den Azzurri vorbeizogen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Jetzt stylische Jacken für Herbst & Winter entdecken
neue Kollektion bei TOM TAILOR
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017