Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > WM 2018 >

Warum Deutschland für ein Novum sorgen kann

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kuriose Statistiken zur WM  

Warum Deutschland für ein Novum sorgen kann

01.12.2017, 22:12 Uhr | BZU, t-online.de

Warum Deutschland für ein Novum sorgen kann. Bundestrainer Joachim Löw ist mit Deutschland in der "titellosen" Gruppe F.  (Quelle: imago)

Bundestrainer Joachim Löw ist mit Deutschland in der "titellosen" Gruppe F. (Quelle: imago)

Am Freitag wurden die Gruppen für die WM 2018 ausgelost. Die DFB-Elf kann sich über die Gegner nicht beschweren. Doch wenn man der Statistik glaubt, ist Frankreich Favorit und Deutschland ohne Chance.

Die spannendste Konstellation der WM ist definitiv die Gruppe D. Argentinien, Kroatien, Island und Nigeria müssen um zwei Plätze im Achtelfinale spielen. Eigentlich gilt Nigeria als womöglich stärkstes Team Afrikas, doch gegen diese Teams wird es alles andere als leicht für das Team von Gernot Rohr. Mit den Argentiniern in einer Gruppe zu sein, ist ihnen allerdings bekannt. Sechsmal fuhr Nigeria zur WM, fünfmal ging es in der Vorrunde gegen die "Gauchos".

Peru macht Frankreich zum Favoriten

Die Weltmeisterschaft in Russland ist das 21. Turnier seiner Art. Acht verschiedene Titelträger gibt es, bis auf Italien haben sich auch alle qualifiziert. Nur in einer Gruppe bei der WM im kommenden Jahr ist kein Weltmeister vertreten: die Gruppe H um Polen, Kolumbien, Senegal und Japan hat keinen einzigen Gewinner des goldenen Pokals.

Zu den Weltmeistern zählt natürlich auch Frankreich. 1998 holte die Équipe Tricolore den Titel bei der Heim-WM. Auch in Russland gilt das Team um Antoine Griezmann als Titelkandidat. Wenn man einer kuriosen Statistik glaubt, macht Peru Frankreich sogar zum absoluten Topfavoriten. Immer, wenn die Südamerikaner sich für eine WM qualifizierten, spielten sie gegen ein Team, was am Ende den Pokal mit nach Hause nahm. Das bedeutet natürlich, dass nicht nur Frankreich, sondern auch Australien und Dänemark keine schlechten Chancen haben.

Für ein absolutes Novum könnte jedoch die DFB-Elf sorgen. Noch nie kam ein Weltmeister aus der Gruppe F.  

Übrigens: Beim Titel in Brasilien spielte das Team von Bundestrainer Joachim Löw in der Gruppe G...

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Neu: NIVEA PURE SKIN Gesichtsreinigungsbürste
jetzt versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Jetzt portofrei Weihnachts- geschenke bestellen!
schnell zu JAKO-O.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017