Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Fußball - Premier League: Arsenal weiter ungeschlagen - ManU blamiert sich

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

England - Premier League  

Arsenal weiter ungeschlagen - ManU blamiert sich

24.11.2007, 19:45 Uhr | dpa

Arsenals Tomas Rosicky (li.) und Mathieu Flamini (Foto: imago)Arsenals Tomas Rosicky (li.) und Mathieu Flamini (Foto: imago) Ohne Bankdrücker Jens Lehmann hat der FC Arsenal die Tabellenführung in der englischen Premier League ausgebaut. Die Gunners besiegten den Tabellenvorletzten Wigan Athletic mühsam mit 2:0 und blieben damit auch am 14. Spieltag ungeschlagen. Drei Tage nach dem EM-Aus der englischen Nationalmannschaft unterlag der Tabellenzweite Manchester United bei den Bolton Wanderers dagegen sensationell mit 0:1. Manchester City hielt mit dem 2:1 gegen den FC Reading Platz drei, FC Chelsea schlug Schlusslicht Derby County mit 2:0 und blieb auf Rang vier. Der FC Liverpool, dessen Kapitän Steven Gerrard nach Englands Pleite immer wieder ausgebuht wurde, siegte souverän mit 3:0 bei Newcastle United und rückte auf Rang vier vor, Manchester City hielt mit dem 2:1 gegen den FC Reading Platz drei.



Rosicky besorgt den Endstand

Arsenal tat sich gegen Wigan lange schwer. Der erst am Freitag berufene Gäste-Trainer Steve Bruce saß unter den 60.162 Zuschauern im Londoner Emirates-Stadion auf der Tribüne und konnte beobachten, wie seine neuen Schützlinge lange allen Angriffsbemühungen der Gunners trotzten. Arsenals Coach Arsène Wenger, der einmal mehr dem Spanier Manuel Almunia den Vorzug vor Lehmann gab, konnte erst in der 83. Minute jubeln, als Kapitän William Gallas der Führungstreffer gelang. Der frühere Dortmunder Tomas Rosicky, der sein 50. Spiel im Arsenal-Trikot absolvierte, erhöhte kurz darauf (86.) zum 2:0-Endstand.

Anelka lässt Bolton jubeln

Die seit neun Spielen anhaltende Siegesserie von ManU ging dagegen ausgerechnet beim Tabellendrittletzten Bolton zu Ende, das den mächtigen Nachbarn zuletzt vor 29 Jahren besiegen konnte. Der wiedergenesene Stürmerstar Nicolas Anelka brachte die Trotters in Führung (10.), die die Red Devils ohne den verletzten Wayne Rooney bis zum Abpfiff nicht ausgleichen konnten. Boltons neuer Coach Gary Megson verbuchte nach drei Unentschieden damit den ersten Liga-Sieg, Manchesters Teammanager Sir Alex Ferguson wurde wegen Meckerns zur Halbzeit auf die Tribüne verbannt.

Chelsea erstmals wieder mit Terry

Chelsea, wo der deutsche Nationalmannschafts-Kapitän Michael Ballack weiter auf ein Dezember-Comeback hinarbeitet, kam beim Aufsteiger Derby zu einem glanzlosen 2:0-Auswärtssieg. Salomon Kalou von der Elfenbeinküste (17.) und der englische Nationalspieler Shaun Wright-Philips (73.) trafen. Kurz vor Ende sah bei den Blues, die zum ersten Mal seit sieben Wochen wieder mit Kapitän John Terry antraten, Mittelfeldmann Michael Essien nach einer Tätlichkeit die rote Karte.

Fulminanter Freistoß von Gerrard

Bei Liverpools Sieg in Newcastle brachte Reds-Kapitän Steven Gerrard die überlegenen Gäste vor 52.307 Zuschauern im Stadion St. James Park mit einem fulminanten Freistoßtor aus 25 Metern in Führung (28.), erntete nach der EM-Pleite jedoch immer wieder Buh-Rufe. Die Niederländer Dirk Kuyt (46.) und Ryan Babel (66.) legten in der zweiten Halbzeit nach. Die Magpies, die auf den verletzten Nationalstürmer Michael Owen verzichten mussten, kassierten damit bereits die fünfte Saison-Niederlage.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal