Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Fußball - Primera División: Real Madrid feiert Sturmlegende Raúl

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Spanien - Primera División  

Real feiert seine Sturmlegende Raúl

02.12.2007, 14:45 Uhr | dpa

Reals Kapitän Raúl (Foto: dpa)Reals Kapitän Raúl (Foto: dpa) Real Madrid hat sich von der 2:3-Niederlage in der Champions League bei Werder Bremen rasch erholt und drei Tage später die Überraschungs-Elf von Racing Santander 3:1 bezwungen. Das Team von Trainer Bernd Schuster behauptete sich mit 32 Punkten als Spitzenreiter in der spanischen Primera División und vergrößerte den Abstand zum Erzrivalen FC Barcelona (28) auf vier Zähler. Die Katalanen erreichten im Derby beim Lokalrivalen Espanyol nur ein 1:1.

Historisches

Der Held des Tages bei den Königlichen war der vor kurzem schon abgeschriebene Raúl. Der Kapitän brachte Real nach drei Minuten in Führung. In der 69. Minute verwandelte er einen direkten Freistoß zum 3:0. Ein solches Kunststück war ihm zuletzt vor mehr als sieben Jahren geglückt. Sergio Sánchez (10.) hatte zwischenzeitlich per Eigentor das 2:0 markiert. Der Ex-Madrilene Pedro Munitis (73.) erzielte das Ehrentor für den Tabellensiebten aus Santander.

Metzelder erlebt Raúls Gala von der Bank aus

Raúl setzte sich mit seinen zwei Toren gegen die bislang beste Abwehrreihe der Primera División an die Spitze der Torjägerliste, gleichauf mit Lionel Messi (FC Barcelona) und Luis Fabionao (FC Sevilla), die alle je acht Treffer erzielt haben. Das Sportblatt "As" benannte den Rekordmeister nach der Galavorstellung des Kapitäns kurzerhand in "Raúl Madrid" um. Der deutsche Nationalspieler Christoph Metzelder erlebte die Partie auf der Reservebank mit.

Ronaldinho 63 Minuten lang als Edel-Reservist

Der Verfolger Barça schien nach seiner 1:0-Führung durch Andres Iniesta (6.) auf einen sicheren Sieg bei Espanyol zuzusteuern. Nach dem Wechsel wendete der Lokalrivale das Blatt und kam durch Coro (69.) zum Ausgleich. "Ich bin nicht zufrieden, wir müssen auswärts endlich mal gewinnen", beklagte Barça-Coach Frank Rijkaard. Der Niederländer hatte den formschwachen Superstar Ronaldinho erstmals in einem Ligaspiel auf die Ersatzbank verbannt. Er wechselte den Brasilianer erst nach 63 Minuten ein.

Henry bereitet wegen Rückenproblemen Sorgen

Sorgen bereitet den Barça-Fans eine Rückenverletzung des Franzosen Thierry Henry. Der Klub gab bislang nicht bekannt, um welche Art von Blessur es sich handelt und wie lange der Stürmer ausfallen wird.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal