Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Fußball - Serbien: Polizist bei Ausschreitungen schwer verletzt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fussball international  

Fangruppen liefern sich eine heftige Schlacht

03.12.2007, 11:55 Uhr | t-online.de, dpa, sid

Der Zivilbeamte rettet sich schwer gezeichnet vor den Schlägen der Belgrader Fans (Foto: imago)Der Zivilbeamte rettet sich schwer gezeichnet vor den Schlägen der Belgrader Fans (Foto: imago) Beim Spiel Roter Stern Belgrad gegen Hajduk Kula in der ersten serbischen Liga ist es zu schweren Ausschreitungen gekommen. Wie die Polizei berichtete, hätten Fans der Belgrader Gastgeber einen Polizisten in Zivil angegriffen. Polizeieinheiten hätten den schwer verletzten Kollegen befreit und drei Angreifer festgenommen. Der Polizist sei ins Militärkrankenhaus gebracht worden.#

Zum Durchklicken Randale im Belgrader Fan-Block

Fackeln und Sitzschalen werden zu Wurfgeschossen

In der Halbzeitpause war es zu einer Schlägerei zwischen zwei Fangruppen gekommen. Der Zivilpolizist hielt die Szenen auf Video fest. Dabei wurde er von den Randalierern mit brennenden Fackeln und herausgerissenen Sitzschalen attackiert. Der Bedrängte gab zu seiner Verteidigung zwei Warnschüsse in die Luft ab.

Auch Italien kommt nicht zur Ruhe

Drei Wochen nach dem Tod des Lazio-Rom-Fans Gabriele Sandri ist es in Norditalien erneut zu Krawallen unter Beteilung von Fußball-Ultras gekommen. Auf einer Autobahnraststätte in der Nähe von Verona wurden zwei Fans des Drittligisten Cremonese Calcio von fünf vermummten Ultras angegriffen, die mit Eisenstangen und Stöcken bewaffnet waren. Die beiden Cremonese-Anhänger waren auf der Fahrt, um dem Spiel der Serie-C1 zwischen Padua und Cremonese beizuwohnen. Einer der beiden wurden mit einer Gehirnerschütterung und schweren Platzwunden ins Krankenhaus eingeliefert. Die Polizei konnte inzwischen das Auto der Angreifer identifizieren.

Italien Krawalle in Rom
Niederlande Gewalt auch im Frauen-Fußball
Griechenland Hooligans verletzen Ewald Lienen

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal