Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Fußball: Chronologie der Todesfälle

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hintergrund  

Todesfälle im Profifußball

29.12.2007, 22:15 Uhr | sid

Februar 1993: Der rumänische Profi Michael Klein stirbt bei einem Dauerlauf mit dem Bundesligisten Bayer Uerdingen an Herz- und Kreislaufversagen.

Dezember 1994: Der frühere Bremer Bundesliga-Profi und österreichische Nationalspieler Bruno Pezzey stirbt im Alter von 39 Jahren bei einem privaten Eishockeyspiel an einem plötzlichen Herztod.

April 1998: Axel Jüptner bricht zwei Tage vor seinem 29. Geburtstag beim Training mit dem Zweitligisten Carl Zeiss Jena bewusstlos zusammen und verstirbt später an den Folgen eines Herzinfarktes, der durch eine unerkannte Herzmuskelentzündung hervorgerufen worden war.

Juli 1999: Stefan Vrabioru vom rumänischen Erstligisten Astra Ploiesti stirbt im Alter von 23 Jahren nach einem Zusammenprall mit einem Gegenspieler an einem Herzstillstand.

Oktober 2000: Der rumänische Nationalspieler Catalin Haldan stirbt im Alter von 24 Jahren nach einem Freundschaftsspiel mit Dinamo Bukarest an einem Gehirnschlag.

Dezember 2002: Der Mazedonier Stefan Toleski bricht während eines Meisterschaftsspiels seines Klubs FK Napredok zusammen und verstirbt an den Folgen einer Herz-Attacke.

Juni 2003: Kameruns Nationalspieler Marc-Vivien Foe bricht im Halbfinale des Konföderationen-Cups gegen Kolumbien in Lyon zusammen und stirbt kurz darauf. Er ist der erste Fußballer, der während eines offiziellen FIFA-Turniers auf dem Platz zusammengebrochen und anschließend verstorben ist. Offizielle Diagnose: Herzfehler.

Januar 2004: Ungarns Nationalspieler Miklos Feher von Benfica Lissabon erleidet im Spiel der portugiesischen Meisterschaft bei Vitoria Guimaraes einen Herzinfarkt und verstirbt wenig später.

Oktober 2004: Der Brasilianer Serginho vom Erstligisten Sao Caetano bricht während eines Ligaspiels gegen Sao Paulo nach einem Herz-Kreislauf-Kollaps tot zusammen.

Dezember 2004: Der Brasilianer Cristiano de Lima Junior verstirbt im indischen Pokalfinale zwischen seinem Klub Dempo FC und Mohun Bagan Kalkutta, nachdem er vom gegnerischen Torwart Subrata Pal im Gesicht getroffen wurde. Pal wurde als Mitverantwortlicher für drei Monate gesperrt.

Dezember 2005: Der französische Verteidiger David di Tommaso erliegt nach dem Spiel seines niederländischen Klubs FC Utrecht gegen Ajax Amsterdam im Schlaf den Folgen eines Herzinfarkts.

August 2007: Der Spanier Antonio Puerta von UEFA-Cup-Sieger FC Sevilla erleidet im Liga-Spiel gegen den FC Getafe einen Herzstillstand, kann den Platz gehend verlassen, erleidet in der Kabine aber einen erneuten Herzstillstand und verstirbt drei Tage später. Als Todesursache wurde ein durch Sauerstoffmangel hervorgerufener Hirntod infolge der Herzstillstände festgestellt.

Dezember 2007: Phil O'Donnell, Kapitän des schottischen Erstligisten FC Motherwell, bricht am 29. Dezember im Punktspiel gegen Dundee United zusammen und stirbt wenig später. Der 35-Jährige war kurz vor dem Abpfiff ausgewechselt worden, als er zusammensackte und auf dem Spielfeld minutenlang behandelt werden musste.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal