Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Fußball - Primera Division: Barcelona von Henry zum Sieg getrieben

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Primera División - 19. Spieltag  

Barca von Henry zum Sieg getrieben

13.01.2008, 11:47 Uhr | sid

Barcelonas Thierry Henry (Foto: Reuters)Barcelonas Thierry Henry (Foto: Reuters) Am Abend vor der Rückkehr von Real Madrids Cheftrainer Bernd Schuster an seine alte Wirkungsstätte nach Levante erfüllte ein früherer Arbeitgeber des Blonden Engels seine Pflicht: Der FC Barcelona fertigte vor 88.830 Zuschauern im heimischen Estadio Nou Camp Real Murcia mit 4:0 ab. Allerdings konnte die Elf des niederländischen Chefcoaches Frank Rijkaard den Sieben-Punkte-Rückstand zum ewigen Rivalen nicht verkürzen. Denn Real konterte durch einen 2:0-Erfolg. Mann des Tages beim Sieg der Königlichen war Ruud van Nistelrooy, der seine Saisontreffer zehn und elf erzielte (76., Strafstoß/88.).

Aktuell Tabelle und Ergebnisse der Primera Division

Henry ein echter Mannschaftsspieler

Der Isländer Eidur Gudjohnsen (27.), Riesentalent Bojan Krkic (52.) sowie der kamerunische Torjäger Samuel Eto"o (77. und 87.) schossen Barcelona zum ungefährdeten Heimsieg gegen die überforderten Gäste. Ein Sonderlob Rijkaards heimste der Franzose Thierry Henry ein, der zwei Treffer vorbereitet hatte. "Er demonstriert sein Klasse, nachdem er lange Zeit durch Verletzung gehandicapt war. Für mich war er die spielbestimmende Figur auf dem Platz", befand der Europameister von 1988.

Sevilla arg gebeutelt

Die Katalanen traten ohne die verletzten Superstars Ronaldinho und Lionel Messi an. Im zweiten Samstagspiel gab der abstiegsgefährdete Athletic Bilbao UEFA-Cup-Sieger FC Sevilla mit 2:0 das Nachsehen. Francisco Yeste (28.) und Markel Susaeta (68.) trafen für die Basken vor 35.000 Fans. Sevilla verlor Abwehrspieler Julien Escude aus Frankreich in der 53. Minute durch Platzverweis und Boden im Kampf um die Qualifikation für den UEFA Cup. Genau drei Punkte beträgt der Rückstand auf Racing Santander, das zum Abschluss des Spieltages noch in Osasuna antritt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal