Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Maradona bittet England für die "Hand Gottes" um Vergebung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fussball  

Maradona bittet um Vergebung

31.01.2008, 14:30 Uhr | sid

Diego Maradona (li.) und Peter Shilton (Foto: imago)Diego Maradona (li.) und Peter Shilton (Foto: imago) Die Reue des Diego Armando Maradona kommt spät, für England 21 Jahre und einige Monate zu spät. Denn das argentinische Fußball-Idol hat in einem Interview mit der englischen Boulevardzeitung "The Sun" für seinen Treffer mit der "Hand Gottes" im WM-Halbfinale 1986 (2:1) medienwirksam um Entschuldigung gebeten. "Wenn ich eine Zeitreise machen könnte und die Geschichte umschreiben, ich würde es tun" sagte Maradona: "Aber ich kann es nicht. Das Tor ist immer noch ein Tor. Wir wurden Weltmeister, und ich war der beste Spieler der Welt."

Ausrede wird zur Legende

Maradona war 1986 in Mexiko zum Kopfball hochgestiegen und hatte den Ball mit der Hand über Englands Torhüter Peter Shilton gelupft. Seine Ausrede, es sei die "Hand Gottes" gewesen, wurde zu einer Legende. Maradona legte in dem Spiel ein Jahrhundert-Solo zum 2:0 nach, im Finale besiegte Argentinien Deutschland 3:2.

Maradona über Pele: "Ich hätte dreimal so gut sein können"

Im "Sun"-Interview bezeichnete Maradona außerdem Englands Superstar David Beckham als "ganz guten Spieler, mehr nicht". Es gebe auf der Welt Hunderte mit seinen Fähigkeiten. Über Brasiliens Legende Pele sagte "Dieguito": "Hätte ich niemals Kokain genommen, wäre es überhaupt keine Frage, wer der Beste aller Zeiten war: Ich. Ich hätte dreimal so gut sein können."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
England-Prank 
Böser Streich: Mann freut sich zu früh über Jackpot

Der 35-jährige Gary Boon rubbelt ein paar Lotterielose frei. Dann der Schock: Er hat den Hauptgewinn von 100.000 Pfund gewonnen. Video

Anzeige

Shopping
Anzeige
Prepaid-Aktion: Jetzt 10-fach- es Datenvolumen sichern

Prepaid-Tarife ab 4,95 €*/pro 28 Tage. Jetzt zugreifen! www.telekom.de Shopping

Anzeige
Freestyle für Männer: So modisch wird der Frühling!

Die Trends für ihn: Shirts, Jacken, Hemden u.v.m. in den angesagten Farben der Saison. bei tchibo.de

Shopping
Große Klappe, viel dahinter: Beko Küchengeräte

Starke Marken, starke Technik: Altgerätemitnahme, Anschluss-Service und Hauslieferung. OTTO.de

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal