Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

FC Barcelona: Im Pokal-Halbfinale dank Henry und Messi

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Spanien - Pokal  

Henry lässt die Barca-Fans jubeln

01.02.2008, 13:30 Uhr | sid

Thierry Henry (re.) feiert seinen Treffer (Foto: dpa)Thierry Henry (re.) feiert seinen Treffer (Foto: dpa) Dank Torschütze Thierry Henry und Lionel Messi darf der FC Barcelona nach einer zehnjährigen Durststrecke wieder vom ersten Triumph im spanischen Pokal träumen. Mit seinem Kopfballtor (41. Minute) zum 1:0 (1:0)-Erfolg im Viertelfinalrückspiel gegen Ligarivale FC Villarreal brachte der Franzose den Halbfinaleinzug der Katalanen unter Dach und Fach. Der überragende Akteur auf dem Spielfeld war allerdings der 20-jährige argentinische Jungstar Messi, der mit einigen Kabinettstückchen glänzte.

Copa del Rey Valencia springt ins Halbfinale
Aktuell Ergebnisse und Tabelle Primera Division

Über Valencia ins Finale

Im Hinspiel war der Tabellenzweite aus Barcelona nicht über ein torloses Unentschieden hinausgekommen. Umso größer war die Erleichterung bei Barca-Trainer Frank Rijkaard. "Das war der erwartete Arbeitssieg gegen eine der besten Mannschaften Spaniens. Wir kämpfen damit weiter um drei Titel. Der Pokalsieg wäre ein schöner Triumph", sagte der Niederländer mit Blick auf den letzten Cuperfolg seiner Mannschaft 1998. Im Halbfinale wartet jetzt der FC Valencia auf das Barca-Starensemble. Das Hinspiel wird am 27. Februar in Barcelona ausgetragen, das Rückspiel findet am 19. März in Valencia statt.

Santander sorgt für Furore

Die zweite Vorschlussrundenpartie bestreiten der letztjährige Finalist FC Getafe und Racing Santander. Gemeinsam mit Athletic Bilbao ist der FC Barcelona mit 24 Erfolgen der Rekordsieger der "Copa del Rey". Zuvor hatte Santander zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte den Einzug in das Semifinale des Pokalwettbewerbs geschafft. Der Tabellensechste der Primera Division erkämpfte sich trotz eines 0:2-Pausenrückstandes in Bilbao noch ein 3:3-Unentschieden, das wegen des Sieges im Hinspiel (2:0) zum Weiterkommen reichte. "Ich bin stolz auf meine Mannschaft. Jetzt wollen wir weiter Geschichte schreiben und versuchen, ins Finale zu kommen", kündigte Racing-Coach Marcelino Garcia voller Zuversicht an.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen + digital fern- sehen und 120,- € TV-Bonus
bei der Telekom bestellen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017