Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Afrika-Cup: Glücksritual - Ägypter schlachten Kuh

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Afrika-Cup  

Glücksritual: Ägypter schlachten Kuh

01.02.2008, 22:40 Uhr | dpa

Mit einem blutigen Ritual hat sich die ägyptische Fußball-Nationalmannschaft beim Afrika-Cup auf das Viertelfinale vorbereitet. Im Training am Freitag opferten die Spieler eine Kuh und erhoffen sich davon Glück. Ein Fotograf beobachtete, wie sich die Ägypter auf dem Spielfeld um das Tier aufstellten, es zu Boden zogen und dann mit einem Messerstich in den Nacken töteten. Der Rekord-Afrikameister trifft am Montag in der Runde der letzten Acht auf Angola, das bei seiner vierten Teilnahme erstmals die Vorrunde überstand.

Aktuell Ergebnisse und Tabellen des Afrika Cups
Afrika Cup Alle bisherigen Titelträger



Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Sommerliche Zehentrenner von Birkenstock, Hilfiger u. v. m.
bei BAUR
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017