Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Ärger um die Wahl zu Afrikas Fußballer des Jahres

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Afrika  

Ärger um die Wahl zu Afrikas Fußballer des Jahres

05.02.2008, 11:28 Uhr | sid

Didier Drogba (Foto: Reuters)Didier Drogba (Foto: Reuters) Didier Drogba hat den Vorwurf erhoben, dass es zu Mauscheleien bei der Wahl zu Afrikas Fußballer des Jahres gekommen sein soll und damit für viel Wirbel auf dem schwarzen Kontinent gesorgt. Der 28-jährige Stürmer-Star des englischen Pokalsiegers FC Chelsea behauptet, nicht Sieger Frederic Kanoute aus Mali, sondern er sei als Gewinner für die Ehrung vorgesehen gewesen. Nachdem Drogba jedoch seine Teilnahme an der Preisverleihung in Lome/Togo abgesagt hatte, habe ihn die afrikanische Konföderation CAF zurückgestuft. Derzeit ist er mit der Elfenbeinküste beim Afrika-Cup in Ghana im Einsatz.

Afrika Kanoute ist Fußballer des Jahres
Afrika Cup Alle bisherigen Titelträger
Aktuell Ergebnisse und Tabellen des Afrika Cups

Wahl verliert für Drogba an Wert

"Ich habe zuvor einen Anruf von einem ranghohen CAF-Funktionär erhalten. Er sagte mir: Wenn ich nicht zur Zeremonie erscheine, dann würden sich die Regeln ändern. Dann wäre ich nicht länger der Erste und der Preis würde an den Zweiten gehen, an Frederic Kanoute", sagte Vorjahressieger Drogba. In seinen Augen habe die Wahl der 53 Nationaltrainer damit an Wert verloren, erklärte Drogba und kündigte an: "Ich habe mich entschieden, da nicht mehr mitzumachen."

Handlung aus Respekt

Der Angreifer habe aus Respekt vor seinen Mitspielern die Reise nach Togo zwei Tage vor dem Viertelfinale gegen Guinea (5:0) nicht angetreten. Auch der Tod des 23-jährigen Sohns von Ex-Trainer Ulli Stielike habe eine Rolle gespielt.

Fußball Stielike trauert um seinen Sohn

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal