Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Nigeria: Verband dementiert Rauswurf von Berti Vogts

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Afrika - Nigeria  

Nigerias Verband dementiert Vogts Rauswurf

05.02.2008, 22:14 Uhr | dpa

Berti Vogts  (Foto: imago)Berti Vogts (Foto: imago) Berti Vogts wähnte sich noch im Amt, da hatten nigerianische Zeitungen bereits seine Entlassung als Trainer der Super Eagles gemeldet. "Davon weiß ich gar nichts. Ich hab' Vertrag. Präsident und Verband haben mir volles Vertrauen signalisiert. Ich habe noch den Auftrag bekommen, die Planung für die Auswahlmannschaften zu machen", sagte der Coach der nigerianischen Nationalmannschaft am Dienstagmittag nach seiner Ankunft auf dem Flughafen Düsseldorf.

Afrika Cup Nigeria scheitert im Viertelfinale
Afrika Cup Das Viertelfinale ist komplett

Rückendeckung für Vogts

Nigerias Fußballverband betonte am Dienstagabend bei einer Pressekonferenz, Vogts sei nicht entlassen und verbleibe im Amt. "Wir distanzieren uns von Gerüchten, dass Vogts entlassen worden ist", sagte Gremiums-Mitglied Abubakar Ladan und fügte vieldeutig hinzu: "Trotz der trostlosen Vorstellung haben wir uns mit der vollen Rückendeckung der Regierung entschieden, den üblichen Weg zu gehen."

Aktuell Ergebnisse und Tabellen des Afrika Cups

Berti will weitermachen

Während Vogts deutscher Trainerkollege Otto Pfister Kameruns unbezähmbare Löwen auf das Halbfinale am Donnerstag gegen Gastgeber Ghana vorbereitete, war für den ehemaligen Bundestrainer das Abenteuer Afrika-Cup nach dem Viertelfinal-Aus gegen Gastgeber Ghana längst beendet - aber noch nicht sein Job als Coach in Nigeria. "Jeden Tag kämpfen, immer wieder kämpfen - das geht schon an die Substanz", meinte er. Aber ein Berti Vogts gibt nicht auf: "Es macht mir unheimlichen Spaß, mit den Spielern zu arbeiten." Anfang März will der 61-Jährige wieder nach Nigeria fliegen: "Einige Dinge müssen geändert werden. Darüber müssen wir sprechen." Ein Thema: "Die Spieler brauchen einen zweiten Masseur."

Afrika Cup Alle bisherigen Titelträger

Zeitung: Entlassung nur eine Frage der Zeit

Ob er ein Ticket braucht, wird sich zeigen. Die Online-Ausgabe der Zeitschrift "KickOff Nigeria" berichtete am Dienstag, der nigerianische Verband werde die Entlassung von Vogts noch im Laufe des Tages bekanntgeben. Favorit für die Nachfolge sei Ex-Profi Stephen Keshi. In einer mehrstündigen Sitzung des nationalen Verbandes NFA sei der Entschluss gefasst worden, Vogts trotz seines bis 2010 laufenden Vertrages zu entlassen. Doch der Verband dementierte am Abend.

Oliseh steht parat

Nigerias Ex-Kapitän Sunday Oliseh ist offenbar bereit, Verantwortung bei den Adlern zu übernehmen. "Ich wurde schon gefragt, ob ich den Job gern machen würde", sagte der ehemalige Dortmund-Profi. Er habe die nötige Erfahrung. Oliseh: "Ich glaube, es wird Zeit - die Lösung liegt in unseren Händen."

Die Hoffnung stirbt zuletzt

Vogts hatte vor seinem Abflug aus Ghanas Hauptstadt Accra zwar von dem Zeitungsbericht gehört, aber bis Dienstag noch nichts Negatives vom Verband. Im Gegenteil: Das Gespräch mit Nigerias Sportminister habe ihm nach viel Frust und Enttäuschung wieder Hoffnung gemacht, dass er gebraucht wird und mit der Nationalmannschaft weiterarbeiten kann. "Der Mann hat Weitblick, der hat Klasse, dieser Mensch", meinte Vogts, der sich zu Hause "nun in aller Ruhe Gedanken machen".

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal