Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Diego betreibt Werbung in eigener Sache

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Brasilien  

Diego betreibt Werbung in eigener Sache

07.02.2008, 12:14 Uhr | sid

Diego (Foto: dpa)Diego (Foto: dpa) "Dabei sein ist alles" lautete das Motto für die Selecao-Neulinge Rafinha und Breno. Nachrücker Diego nutzte dagegen das 1:0 (0:0) der brasilianischen Fußball-Nationalmannschaft gegen Irland und machte sich mit einer tadellosen Leistung bei Trainer Dunga für eine Berufung ins Olympiaaufgebot der noch goldlosen Südamerikaner stark. "Ich hatte ja gar nicht damit gerechnet, hier dabei zu sein. Aber in dieser Woche sind viele gute Dinge für mich passiert", meinte der Werder-Regisseur, der kurzfristig wegen der Verletzung von Superstar Kaka nachnominiert worden war, und das Siegtor von Robinho (67.) mit einem mustergültigen Pass eingeleitet hatte.

Brasilien Romario: "Meine Geschichte bei Vasco ist beendet"
Neuerung Top-Schiris wollen Tor-Kamera

Robinho lobt Kumpel Diego

"Unser Zusammenspiel klappt noch", stellte der 22-Jährige fest, der sich mit seinem Freund 2002 beim nationalen Meistertitel des FC Santos ins Rampenlicht gedribbelt hatte. Dank kam dann auch vom Torschützen, der mit einem überlegten Flachschuss den ersten Erfolg der Selecao auf der Grünen Insel nach einer Niederlage (0:1) und einem Remis (0:0) perfekt gemacht hatte. "Es ist lange her, dass er mich so gut in Szene gesetzt hat. Heute haben wir die Sehnsucht nach den alten Zeiten gestillt", erklärte der Sturmstar von Real Madrid, der nun auf eine Neuauflage des Duos im nächsten Test des fünfmaligen Weltmeisters am 26. März in London gegen Schweden anlässlich des 50. Jahrestages des WM-Finales der beiden von 1958 hofft.

Nur zwei Debütanten in Brasiliens Elf

Gleich sechs der acht mitgenommenen Neulinge warteten dagegen in der kalten Nacht von Dublin vergeblich auf einen Einsatz vor den 72.000 Zuschauern im Croke Park. Nur die Außenverteidiger Leonardo Moura und Richarlyson debütierten. "Man darf nichts riskieren, bei der Selecao zählt das Resultat viel", sagte Dunga, der gegen die Iren wegen einer Sperre von zwei Spielen auf der Tribüne Platz nahm und aus der Bundesliga neben Diego nur noch den Wolfsburger Josue einsetzte.

Ex-Bayern-Spieler ersetzt Dunga auf der Trainerbank

Als Coach am Spielfeldrand amtierte der ehemalige Bundesliga-Profi Jorginho (früher Bayer Leverkusen und Bayern München). Er war allerdings per Funkkontakt mit dem Chefcoach auf der Tribüne verbunden.

Rafinha macht sich Hoffnungen

Von Frust wollte der Schalker Rafinha nichts wissen. "Ich bin sehr glücklich, dabei zu sein. Ich habe nur zu danken", äußerte der Bankdrücker, der zugab, dass die Berufung in der Olympiakader "mit Sicherheit mehr von den Auftritten im Klub" abhänge. Damit dürfte es für den ebenfalls nicht eingesetzten 12-Millionen-Euro-Ass Breno, der bei Bayern München noch kein Stammspieler ist, ungleich schwer werden.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal