Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Real Madrid erzielt Rekordumsatz von 351 Millionen Euro

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hintergrund  

Real erzielt Rekordumsatz von 351 Millionen Euro

14.02.2008, 09:53 Uhr | dpa

Der umsatzstärkste Fußball-Klub der Welt: Real Madrid (Foto: imago)Der umsatzstärkste Fußball-Klub der Welt: Real Madrid (Foto: imago) Real Madrid ist erneut der umsatzstärkste Fußball-Klub der Welt. Wie aus der Rangliste der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Deloitte hervorgeht, liegen die Königlichen zum dritten Mal hintereinander an der Spitze. In der Saison 2006/2007 erzielte der spanische Rekordmeister insgesamt 351 Millionen Euro Umsatz und übertraf als erster Verein die Marke von 300 Millionen Euro. Manchester United verdrängte mit einem Umsatzsprung von 33 Prozent auf 315,2 Millionen Euro Real Madrids Erzrivalen FC Barcelona (290,1 Millionen) vom zweiten Rang.

Real Madrid Metzelder vielleicht schon bald wieder fit
7:0-Erfolg Madrid feiert Schützenfest
Aktuell Ergebnisse und Tabelle Primera Division

Der FC Bayern holt auf

Erstmals sind in der zum elften Mal zusammengestellten "Deloitte Football Money League" vier Bundesliga-Klubs unter den Top 20. Neu in der Liste ist Werder Bremen mit einem Umsatz von 97,3 Millionen Euro auf Platz 20. Der deutsche Rekordmeister Bayern München verbesserte sich mit seinem Rekordergebnis von 223,3 Millionen Euro um einen Rang auf Position sieben, der Hamburger SV (120,4 Millionen) ist 15. vor Schalke 04 (114,3 Millionen).


Wirtschaftsmacht Premier League

Ihre wirtschaftliche Stärke unterstrich die englische Premier League, die gleich mit sechs Klubs unter den ersten 20 vertreten ist. Neben Manchester United sind das der FC Chelsea (4. Platz), der FC Arsenal (5.), der FC Liverpool (8.), Tottenham Hotspur (11.) und Newcastle United (14.). Neben den vier Bundesligisten werden noch vier Vereine aus Italien, drei Klubs aus Spanien, zwei französische Vertreter und Celtic Glasgow als einziges schottisches Team in dem Ranking aufgeführt.

Höchste Umsatzwachstumsrate seit vier Jahren

Insgesamt erwirtschafteten die 20 umsatzstärksten Klubs in der Vorsaison laut der Erhebung einen Gesamtumsatz von fast 3,7 Milliarden Euro und steigerten damit ihre Erlöse um durchschnittlich elf Prozent. Dies ist die höchste Wachstumsrate seit vier Jahren. Grundlage für die Erhebung sind die veröffentlichen Umsatzzahlen der Klubs für die Spielzeit 2006/2007. Nicht berücksichtigt sind dabei Transfereinnahmen. Aussagen über die Profitabilität eines Vereins liefert das Ranking nicht, da lediglich die Einnahmen-, aber nicht die Kostenseite beurteilt wird.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal