Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Cristiano Ronaldo: Real Madrid bietet ManU 125 Mio. Euro

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Real Madrid  

Wahnsinns-Angebot: Real bietet 125 Mio. für Ronaldo

11.04.2008, 11:25 Uhr | t-online.de

Cristiano Ronaldo (Foto: imago)Cristiano Ronaldo (Foto: imago) Klotzen statt kleckern. So lautete schon immer das Motto von Real Madrid. Jetzt sorgen die Königlichen erneut für Schlagzeilen. Angeblich ist Real bereit, die Wahnsinnssumme von 125 Millionen Euro für Cristiano Ronaldo von Manchester United auszugeben. Ein offizielles Angebot soll den Briten bereits vorliegen. Das berichten übereinstimmend spanische Medien.

David Beckham Geldstrafe wegen schnellen Fahrens
Jens Lehmann "Ich bin sehr wütend"

Aktuell Ergebnisse und Tabelle Premier League

Zidane bisher am teuersten

Sollte ein Wechsel zustande kommen, wäre es der mit Abstand teuerste Transfer aller Zeiten. Bis jetzt liegt die Rekordmarke bei 76 Millionen Euro. Ebenfalls Real Madrid sicherte sich seinerzeit für diese Summe die Dienste von Zinedine Zidane von Juventus Turin. Jetzt will man für Ronaldo fast das Doppelte bezahlen.

 

Torjäger der Extraklasse

Seit Monaten spielt der zurzeit wohl beste Spieler der Welt mit seinen Gegnern Katz und Maus. Die Torschützenliste der Premier League führt der 23-Jährige portugiesische Nationalspieler mit der überragenden Quote von 27 Treffern deutlich an. Auch in der Champions League hat keiner mehr getroffen, als der Ausnahmestürmer (sieben Tore).

Vereinsstatistik Manchester United
Vereinsstatistik Real Madrid

ManU-Besitzer will endlich Geld verdienen

Wie die Sportzeitung "Marca“ berichtet, soll sich Reals Sportdirektor Predrag Mijatovic bereits mit Ronaldo-Berater Jorge Mendez getroffen haben. Ein Wechsel könnte durchaus Sinn machen. Schließlich ist Ronaldos neue Liebe Spanierin. Seit 2005 hat Malcom Glazer bei ManU das Sagen. Jetzt will der US-Milliardär mit dem Traditionsverein (850 Millionen Schulden) endlich Geld verdienen. Da käme die Rieseneinnahme gerade recht.

Premier League Arsenal verliert an Boden

ManU lehnt erstes Angebot ab

Ronaldo steht bei Manchester United noch bis 2012 unter Vertrag. Reals deutscher Coach Bernd Schuster ist daher skeptisch, aber nicht hoffnungslos. "Ich weiß, dass Manchester ihn nicht abgeben will. Aber ich habe das Gefühl, dass es klappen kann.“ Allerdings sollen dem englischen Top-Klub in einer ersten Reaktion die gebotenen 125 Millionen Euro zu wenig sein. Man darf gespannt sein, ob Real noch eine Schippe drauflegen wird.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal