Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Absteiger legt Protest gegen Punktabzug ein

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Griechenland  

Absteiger legt Protest gegen Punktabzug ein

20.04.2008, 22:25 Uhr | dpa

Pedrag Djordjevic (li) und Darko Kovacevic (Foto: imago)Pedrag Djordjevic (li) und Darko Kovacevic (Foto: imago) Die griechische Fußball-Meisterschaft muss in dieser Saison am Grünen Tisch entschieden werden. Der Tabellenletzte, Apollon Kalamaria, hat beim Internationalen Sportgerichtshof (CAS) in Lausanne Beschwerde gegen einen Punktabzug eingelegt. Der Gerichtshof wollte am Montag entscheiden, ob zunächst eine einstweilige Verfügung erlassen wird, ehe er sich mit dem Fall konkret beschäftigt.

Aktuell Ergebnisse und Tabelle der griechischen Superliga

Verlust des Titels droht

Dies hatte zur Folge, dass Olympiakos Piräus die Meisterschaft zunächst mit 70 Punkten vor AEK Athen (68) und Panathinaikos Athen (66) beendete. Die Meisterschaft blieb jedoch aufgrund der noch ausstehenden Entscheidung des CAS in der Schwebe. Sollte die Beschwerde erfolgreich sein, könnte Tabellenführer Olympiakos Piräus drei Punkte verlieren und damit nur Zweiter werden.

Wechselfehler bei Apollon

Der griechische Verband hatte Kalamaria dafür bestraft, gegen Olympiakos den nicht spielberechtigten Österreicher Roman Wallner eingewechselt zu haben. Apollon hatte das Spiel 1:0 gewonnen. Anschließend waren die drei Punkte aber Piräus zugesprochen worden.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal