Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Primera Division: Koeman steht beim FC Valencia vor dem Aus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Spanien  

Valencia entlässt Trainer Koeman

21.04.2008, 13:44 Uhr | sid

 Ronald Koeman (Foto: imago) Ronald Koeman (Foto: imago) Nach der monatelangen sportlichen Talfahrt in der Primera Division und dem jüngsten Debakel bei Athletic Bilbao hat der spanische Erstligist FC Valencia seinen Trainer Ronald Koeman entlassen. Nach noch nicht einmal einem halben Jahr gab der akut abstiegsbedrohte Klub des deutschen Nationaltorhüters Timo Hildebrand im Anschluss an eine Krisensitzung nach dem 1:5 in Bilbao die Entlassung des niederländischen Europameisters von 1988 bekannt.

FC Barcelona Titel im Derby quasi verschenkt
Aktuell Ergebnisse und Tabelle Primera Division

Marco übernimmt vorerst das Ruder

Koeman hatte beim Champions-League-Gruppengegner von Schalke 04 erst im Oktober 2007 die Nachfolge von Quique Sanchez Flores angetreten. Der frühere spanische Nationalspieler Salvador Gonzalez Marco, der bisher als Mannschaftsbetreuer tätig war, wird das Team nun als Interimstrainer betreuen und am kommenden Wochenende gegen CA Osasuna auf der Bank sitzen.

Nur zwei Punkte von einem Abstiegsrang entfernt

Koeman selbst hatte schon das Schlimmste befürchtet, nachdem seine Mannschaft vier Tage nach dem Zwischenhoch und dem Pokalsieg vorgeführt worden war. "Ich bin nicht berechtigt, Fragen nach meiner Zukunft zu beantworten, denn das alles liegt nicht in meinen Händen", sagte Koeman mit Blick auf den Krisengipfel, der ihn schließlich den Job kostete. Der Valencia-Vorstand hatte die Sitzung unmittelbar nach der zwölften Liga-Pleite im 22. Spiel unter Koeman anberaumt. Valencia liegt fünf Spieltage vor Saisonende nur zwei Punkte vor den Abstiegsrängen.

Hohe Abfindung für Koeman

Hildebrand, der in Bilbao wegen einer Hüftprellung pausieren musste, warnte indes seine Kollegen vor dem drohenden Absturz in die zweite Liga. "Es ist eine brandgefährliche Situation. Was jetzt zählt, sind nur noch die Punkte, alles andere ist Nebensache", schrieb Hildebrand auf seiner Homepage und kündigte sein baldiges Comeback an. Präsident Agustin Morera, der angekündigt hatte, "nichts zu überstürzen", ließ sich von den Vorstandskollegen umstimmen. Koeman soll nach Medienberichten eine Abfindung in Höhe von drei Millionen Euro erhalten.

Mauer zwischen Parkplatz und Trainingsplatz

Die Verpflichtung des knorrigen Ex-Verteidigers wird als kostenspieliges Missverständnis in die Klubgeschichte eingehen. Seit dem Amtsantritt hatte sich der frühere Barca-Profi, der in Valencia einen Drei-Jahres-Vertrag besaß, etliche Feinde gemacht. Zunächst strich der 45-Jährige im Dezember unter anderem zwei Publikumslieblinge aus dem Kader - den langjährigen Stammkeeper Santiago Canizares und Kapitän David Albelda. Die Fans vergraulte Koeman zudem, weil er eine Mauer zwischen Parkplatz und Trainingsplatz ziehen ließ, damit die Anhänger ihren Lieblingen nicht zu nah kommen können.

Pokalerfolg überstrahlt die Misserfolge in der Liga

Das frühe Vorrunden-Aus in der Champions League und die Misserfolge in der Primera Division wurden zuletzt zwar ein wenig durch die Siege im Pokal überstrahlt, doch dann kam das Spiel in Bilbao: Hildebrand-Vertreter Juan Luis Mora konnte Gegentreffer von Javier Martinez (19.), Fernando Llorente (49./66.), Andoni Iraola (85.) und Aduriz (90.+5) nicht verhindern. Valencias Ehrentreffer besorgte David Villa (74.).

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal