Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Olympiakos Piräus: Ausschreitungen bei Pokalsieg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Griechenland - Olympiakos Piräus  

Ausschreitungen bei Pokalsieg von Olympiakos Piräus

17.05.2008, 22:25 Uhr | dpa

Olympiakos Piräus hat das Double im griechischen Fußball geschafft. Nach dem Meisterschaftserfolg holte der Traditionsklub durch ein 2:0 (1:0) im Endspiel gegen Aris Saloniki auch den nationalen Pokal. Darko Kovacevic (33.) und Michal Zewlakow (53.) schossen die Tore. Es war der 22. Pokalsieg für Olympiakos. Bei Ausschreitungen vor dem Finale waren in Saloniki neun Personen verletzt worden. In einem Restaurant der zweitgrößten griechischen Stadt trafen vor dem Duell mit dem Titelverteidiger 30 Aris-Hooligans auf 100 gewaltbereite Anhänger des Stadtrivalen PAOK Saloniki, es entwickelte sich eine heftige Schlägerei. Das Endspiel sollte von 2000 Polizisten gesichert werden.

Aktuell Ergebnisse und Tabelle der griechischen Superliga

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
congstar „Allnet Flat“ mit bis zu 2 GB Daten
zu congstar.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017