Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Paul Gascoigne: Englands Ex-Nationalspieler wieder in Psychiatrie

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

England  

Gazza nach Rückfall erneut in Psychiatrie eingeliefert

04.06.2008, 12:56 Uhr | sid

Kaum wiederzuerkennen: Paul Gascoigne (Foto: imago)Kaum wiederzuerkennen: Paul Gascoigne (Foto: imago) Paul Gascoigne ist bereits zum dritten Mal in diesem Jahr in die Psychiatrie eingewiesen worden. Nachdem der 41-Jährige nach einem eintägigen Aufenthalt aus einer Klinik in London entlassen worden war, wurde er am folgenden Tag in einem Frisiersalon der englischen Hauptstadt erneut in verwirrtem, offenbar stark alkoholisierten Zustand aufgegriffen und musste sich erneut in Behandlung begeben. Der Zustand des 57-maligen englischen Fußball-Nationalspielers ist mehr als Besorgnis erregend.

Premier League I Chelsea wollte Klinsmann abwerben
Premier League II Nach einen Jahr ist für Eriksson Schluss bei Man City
Chelsea und ManU Schuldenklubs dominieren Europas Fußball

Letzte Zeit war frustrierend

"Die letzten sechs bis acht Wochen waren sehr frustrierend, weil Paul zunächst immer guten Willen gezeigt hat und dann doch wieder rückfällig wurde und sich geschadet hat. Es ist schlimm, dass es so weit kommen musste, aber jetzt bekommt er hoffentlich die Hilfe, die er braucht", wurde Gary Mabbutt, Gascoignes früherer Teamkollege bei Tottenham Hotspur, von der Nachrichten-Agentur "Reuters" zitiert.

Aktuell Ergebnisse und Tabelle Premier League

Letzter Aufenthalt in Klinik liegt nur drei Monate zurück

Erst Ende Februar hatte der alkoholkranke, frühere Mittelfeldstar Gascoigne durch einen drei Wochen dauernden Aufenthalt in einer Spezialklinik in Darlington für Schlagzeilen gesorgt. Dorthin war er wegen psychischer Probleme und einiger Aussetzer eingewiesen worden. "Seitdem haben wir alle zusammen daran gearbeitet, dass Paul die beste Behandlung bekommt, um seine Probleme zu bewältigen", sagte Mabbutt weiter.

Premier League Chelsea trennt sich von Grant

Karriere mit Skandalen

Schon Gascoignes aktive Karriere bei Vereinen wie Tottenham Hotspur, Lazio Rom und Glasgow Rangers war immer wieder von Skandalen überschattet. Seit dem Ende seiner Fußballer-Laufbahn war er außerdem mehrfach mit dem Gesetz in Konflikt geraten. Zudem hatte der exzentrische Profi bereits an Pfingsten vergangenen Jahres schwere gesundheitliche Probleme. Wegen eines Magengeschwürs musste Gascoigne damals sogar notoperiert worden.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal