Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Mitspieler fordern eine Bestrafung Lincolns

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Türkei - Galatasaray Istanbul  

Mitspieler fordern eine Bestrafung Lincolns

01.07.2008, 15:22 Uhr | t-online.de, sid

Lincoln soll nach dem Willen seiner Mitspieler hart bestraft werden. (Foto: imago)Lincoln soll nach dem Willen seiner Mitspieler hart bestraft werden. (Foto: imago) Die Tage von Lincoln beim türkischen Fußball-Meister Galatasaray Istanbul dürften gezählt sein. Wegen des eigenmächtigen Fernbleibens des Brasilianers fordern nun auch dessen Mitspieler harte Sanktionen gegen den Mittelfeldakteur. Der Ärger ist verständlich: Denn statt Trainingsrunden mit seinen Teamkollegen drehte Lincoln in seiner Heimat einen Werbefilm mit Samba-Sternchen Maria Choteira.

Urlaubsverlängerung Lincoln schwänzt das erste Training

Im Porträt Lincoln

Skibbe: "Bin nicht auf Lincoln angewiesen"

Der Ex-Schalker Lincoln ist trotz einer angedrohten Strafe von 50.000 Euro pro Tag bisher immer noch nicht auf dem Trainingsplatz erschienen. Seit vergangenem Mittwoch bereit sich der aktuelle Champion auf die neue Spielzeit vor. Der neue Trainer Michael Skibbe hatte bereits in der vergangenen Woche angekündigt, "nicht auf Lincoln angewiesen" zu sein und somit eine vorzeitige Trennung in Erwägung gezogen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal