Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Serie A: Erneuter Skandal im Land des Weltmeisters

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Serie A - Atalanta Bergamo und AS Livorno Calcio  

Erneuter Skandal im Land des Weltmeisters

19.07.2008, 17:42 Uhr | sid

Bergamos Kapitän Giampaolo Bellini bei einem 1:0-Sieg am 14. Januar 2006 in Verona auf dem Weg zum Titelgewinn in der Serie B. (Foto: imago)Bergamos Kapitän Giampaolo Bellini bei einem 1:0-Sieg am 14. Januar 2006 in Verona auf dem Weg zum Titelgewinn in der Serie B. (Foto: imago) Nur zwei Jahre nach der Aufdeckung und Ahndung des großen Bestechungsskandals rückte der italienische Fußball erneut in die Negativschlagzeilen. Den Erstligisten Atalanta Bergamo und Livorno Calcio drohen wegen angeblicher Ergebnisabsprachen in der vergangenen Saison Punktabzüge.

Wie der Chefankläger des italienischen Fußballverbands (FIGC), Stefano Palazzi, berichtete, sollen dem Vorjahres-Neunten Atalanta vor der kommenden Serie-A-Saison sechs Punkte abgezogen werden, das letztjährige Tabellenschlusslicht Livorno soll mit sechs Minuspunkten in die Serie B starten. Außerdem fordert Palazzi für die Kapitäne Giampaolo Bellini (Bergamo) und David Balleri (Livorno) eine Sperre von drei Jahren und einem Monat.

Vereinsinfos Atalanta Bergamo
Vereinsinfos AS Livorno Calcio

Drei weitere Spieler sollen fünf Monate zuschauen

Die Spieler Antonio und Emanuele Filippini sowie Alessandro Grandoni (alle Livorno) sollen für fünf Monate gesperrt werden. Das Urteil des Fußballverbandes wird am 21. Juli erwartet, berichteten italienische Medien.

Juve musste für ein Jahr in die Serie B

Der Verdacht bezieht sich auf die Begegnungen zwischen Atalanta und Absteiger Livorno, die am 23. Dezember 1:1 und am 4. Mai 3:2 endeten. Für Atalanta-Trainer Luigi Del Neri sind die Vorwürfe absurd: "Ich glaube nicht, dass es da irgendwelche Absprachen gab. Atalanta hat wie immer auf Sieg gespielt." Der große Bestechungsskandal 2006 hatte in dem Zwangsabstieg von Rekordmeister Juventus Turin gegipfelt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal