Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Camorra wollte Lazio übernehmen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Italien  

Camorra wollte Lazio übernehmen

22.07.2008, 14:37 Uhr | sid

Fans von Lazio (Foto: imago)Fans von Lazio (Foto: imago) Die Camorra wollte mit Hilfe von Strohmännern den italienischen Fußball-Erstligisten Lazio Rom übernehmen, der an der Mailänder Börse notiert ist. Zehn verdächtige Personen wurden in Rom wegen des Verdachts der Geldwäsche festgenommen, wie die italienischen Sicherheitsbehörden am Dienstag bekannt gaben.

Die Verdächtigen sollen versucht haben, Geld der Camorra mit dem Kauf von Lazio-Aktien zu waschen und somit die Kontrolle des Vereins zu übernehmen.

Vereinsinfos Lazio Rom

Ehemaliger Spieler verwickelt

Die Camorra, deren Clans sich vorwiegend in Neapel aufhalten, ist gleichzusetzen mit der sizilianischen Mafia. Zu den Festgenommenen zählt auch der neapolitanische Unternehmer Giuseppe Diana, der wegen seiner Verstrickungen mit der Camorra bekannt ist. Ein neuer Haftbefehl wurde zudem gegen den ehemaligen Lazio-Mittelfeldspieler Giorgio Chinaglia erlassen. Wegen eines Skandals um mutmaßliche Kursmanipulationen von Lazio-Aktien war Chinaglia im vergangenen November schon zur Zahlung einer Geldstrafe von 4,2 Millionen Euro verurteilt worden.

Präsident bekommt Polizeischutz

Chinaglia hatte 2005 italienischen Medien berichtet, ein ungarischer Pharmakonzern sei am Kauf von Lazio interessiert. Dies hatte die Aktien des seit dem Jahr 2000 an der Mailänder Börse notierten Klubs in die Höhe getrieben, obwohl sich die Informationen als haltlos erwiesen. Der frühere Profi wird auch beschuldigt, Lazio-Präsident Claudio Lotito bedroht und erpresst zu haben. Er soll mit Hilfe von gewaltbereiten Ultras Druck auf den Vereinsboss ausgeübt haben, um ihn zum Verkauf des Vereins zu bewegen. Seit 2006 steht Lotito deshalb unter Polizeischutz.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal