Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Primera Division: FC Valencia ist hoch verschuldet

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FC Valencia  

Bis Jahresende 50 Millionen Euro Schulden begleichen

17.08.2008, 16:03 Uhr | sid

Timo Hildebrand, Torwart des FC Valencia. (Foto: imago)Timo Hildebrand, Torwart des FC Valencia. (Foto: imago) Der Schuldenberg des FC Valencia scheint stündlich zu wachsen: Vicente Soriano, Präsident des spanischen Pokalsiegers, gab den Stand der Verbindlichkeiten des Arbeitgebers des deutschen Keepers Timo Hildebrand nun mit respektablen 650 Millionen Euro an.

50 Millionen Euro muss der zweimalige Champions-League-Finalist kurzfristig bis zum 31. Dezember dieses Jahres begleichen, 250 Millionen bis zum 30. Juni 2009.

Vereinsporträt FC Valencia

Stadion gebaut und unkontrolliert eingekauft

Über die Hälfte der Verbindlichkeiten machen die Kosten für den Bau des neuen Stadions aus, das 2010 in Betrieb genommen werden soll. Die Transferaktivitäten Valencias in den vergangenen Jahren sollen die Situation verschärft haben.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Mutig oder völlig verrückt? 
Dieser Mann klettert in Vulkane

Chris Horsley hat eine ziemlich außergewöhnliche Passion. Video


Shopping
Shopping
Samsung Galaxy S8 für nur 1,- €*

Im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone. Jetzt vorbestellen bei der Telekom. Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal