Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

FC Valencia: Hildebrand steht vor Vereinswechsel

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FC Valencia  

Hildebrand steht vor Vereinswechsel

31.08.2008, 13:20 Uhr | sid

Timo Hildebrand durchlebt schwere Zeiten in Valencia. (Foto:imago)Timo Hildebrand durchlebt schwere Zeiten in Valencia. (Foto:imago) Nach der Verbannung aus dem Kader des FC Valencia steht Timo Hildebrand spanischen Medienberichten zufolge vor einem Vereinswechsel. Demnach soll der Ex-Stuttgarter den spanischen Erstligisten noch vor Ende der Transferperiode am Montag verlassen.

"Emery sägt Hildebrand ab", schrieb die Sporttageszeitung "Marca" nach der Entscheidung von Trainer Umai Emery, dem erst am Mittwoch in Valencia eingetroffenen Renan Brito aufzustellen.

Valencia Hildebrand vom Trainer ausgebootet
Robinho Real macht Rückzieher
Rivaldo Wechsel nach Usbekistan perfekt

Hildebrand nicht mal auf der Bank

"Das Gesicht Hildebrands war ein Drama. Der Deutsche hat wieder verloren, und diesmal ist der Schlag richtig hart. Renan hat nach nur drei Trainings-Einheiten den Kampf um den Stammplatz gewonnen", schrieb "Marca" weiter. Emery dementierte nach dem souveränen Auftaktsieg (3:0 gegen den RCD Mallorca) zwar einen möglichen Verkauf, machte dem siebenmaligen Nationaltorhüter aber wenig Hoffnung auf eine Rückkehr ins Tor. "Hildebrand gehört weiterhin zum Team. Alle drei Torhüter kämpfen um ihre Einsätze", sagte der Trainer. Allerdings stellte er klar, dass die Entscheidung, Hildebrand vorerst zur Nummer drei abzustufen, "eine zu 100 Prozent sportliche war".

Real Absagen statt Neuverpflichtungen
Italien Serie A erstrahlt in neuem Glanz

Gespräch mit Löw im September

Der brasilianische Olympia-Teilnehmer Renan strahlte beim Sieg gegen Mallorca Sicherheit aus, wurde aber kaum geprüft. Der 29-jährige Hildebrand, der von Bundestrainer Joachim Löw überraschend nicht für die EM nominiert worden war, hatte nach der 2:4-Pleite im Rückspiel des spanischen Supercups bei Real Madrid vor allem in der spanischen Presse viel Kritik einstecken müssen. Im September steht ein Gespräch zwischen Hildebrand und Löw an, in dem der Bundestrainer dem früheren Stuttgarter die Gründe für die EM-Ausbootung darlegen will. Zuletzt hatte Löw betont, dass Hildebrand nach wie vor zum Kandidatenkreis der DFB-Auswahl gehöre.

Odonkor nicht für Liga gemeldet

Schwere Zeiten stehen auch den anderen beiden deutschen Profis in Spanien bevor. Abwehrspieler Christoph Metzelder ist bei Real Madrid nur zweite Wahl. Noch schlechter sieht es für den Stürmer David Odonkor aus. Der Ex-Dortmunder fällt wegen einer schweren Knieverletzung bei Betis Sevilla die gesamte Hinrunde aus. Der Klub meldete ihn nach Presseberichten gar nicht erst für die Liga. Der 24-Jährige war im Juli am Knie operiert worden und befindet sich zur Zeit in Deutschland zur Rehabilitation. Betis kann ihn nun frühestens Anfang nächsten Jahres nachmelden.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal