Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Premier League: FC Chelsea lässt erstmals Federn

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

England - Premier League  

Chelsea lässt erstmals Federn

31.08.2008, 18:49 Uhr | sid

Belletti jubelt nach dem 1:0 Führungstreffer. (Foto: imago)Belletti jubelt nach dem 1:0 Führungstreffer. (Foto: imago) Der FC Chelsea kam im Londoner Derby gegen die Tottenham Hotspurs nicht über ein 1:1 (1:1) Unentschieden hinaus. Der Führungstreffer des Italieners Juliano Belletti (28.), der den am Fuß verletzten Ballack in der Startelf ersetzte, reichte den Blues nicht zum Sieg. Kurz vor der Pause sorgte Darren Bent für den Ausgleich der Spurs.

Durch Chelseas ersten Patzer rückte der FC Arsenal mit sechs Zählern bis auf einen Punkt an den Konkurrenten heran.

Ebi Smolarek Ex-Borusse an Bolton ausgeliehen
Aktuell Tabelle und Ergebnisse der Premier League

Arsenal mit klarem Sieg

Die Gunners meldeten sich mit starken 90 Minuten in der Spitzengruppe zurück und entlockten Teammanager Arsene Wenger nach dem 3:0 gegen Newcastle United ein dickes Lob. "Ich bin sehr zufrieden mit unserer Leistung, weil sie sich auf alle Bereiche erstreckte. Sowohl offensiv als auch defensiv, wir hatten eine gute Balance in der Mannschaft", sagte Wenger. Die Tore für den Ex-Klub des zurückgetretenen Nationaltorhüters Jens Lehmann erzielten Robin van Persie (18. /Elfmeter und 41.) und der Brasilianer Denilson (59.).

Huth-Klub hält Anschluss

Damit ließ Arsenal zunächst auch Meister Manchester United in der Tabelle hinter sich, der wegen des Spiels um den europäischen Supercup am Freitag gegen Zenit St. Petersburg (1:2) spielfrei hatte. Der türkische Nationalspieler Tuncay bescherte unterdessen dem FC Middlesbrough den zweiten Saisonsieg. Der EM-Teilnehmer traf in der 87. Minute zum 2:1 des Klubs des deutschen Ex-Nationalspielers Robert Huth gegen Aufsteiger Stoke City. Boro liegt mit nunmehr sechs Punkten im oberen Tabellenfeld.

Hull erlebt Heimdebakel

Knüppeldick kam es unterdessen für Hull City. Der Liga-Neuling kassierte die erste Niederlage der Klubgeschichte in der Premier League - und die fiel daheim mit 0:5 gegen Wigan Athletic deftig aus. "Das war ein heftiger Kontakt mit der Realität", sagte Trainer Phil Brown. "Wir haben unsere zahlreichen Chancen alle vergeben, und Wigan hat bei fünf Torschüssen fünfmal getroffen."

Supercup Zenit schlägt Manchester United

West Ham mit starker Leistung

West Ham United gewann auch das zweite Heimspiel der Saison, am Samstag gab es ein deutliches 4:1 gegen die Blackburn Rovers. Wie Middlesbrough haben die Hammers nun sechs Punkte auf dem Konto. Das zweite Heimspiel verloren hat der FC Everton, der gegen den FA-Cup-Sieger FC Portsmouth mit 0:3 unterging. Zwischen den Bolton Wanderers und West Bromwich Albion gab es keine Tore.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal