Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Ex-Herthaner Mineiro bald Ballacks Kollege?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FC Chelsea London  

Ex-Herthaner Mineiro bald Ballacks Kollege?

20.09.2008, 16:58 Uhr | t-online.de

Der Brasilianer Mineiro noch im Trikot von Hertha BSC (Foto: imago)Der Brasilianer Mineiro noch im Trikot von Hertha BSC (Foto: imago) Für Hertha BSC zu schlecht, für Englands Vizemeister Chelsea London jedoch gut genug: Brasiliens Nationalspieler Mineiro scheint bei Landsmann Luiz Felipe Scolari unterzukommen, als Ersatz für den verletzten Star Michael Essien. Die Blues stachen Absteiger Birmingham City aus.

Aktuell Tabelle und Ergebnisse der Premier League

Transfer in trockenen Tüchern

"Die Verpflichtung Mineiros ist praktisch über die Bühne", erzählte Scolaris Co-Trainer Flavio Murtosa dem brasilianischen Radiosender "Radio Brandeirantes". Der 33-jährige Mineiro hatte nach seinem Abschied aus der deutschen Hauptstadt zur Probe auch unter Arséne Wenger bei Chelseas Lokalrivalen FC Arsenal mittrainiert.

Champions League Chelsea startet mit Sieg

Appiah Scolari nicht gut genug

Scolari ist von den Qualitäten des nur 1,69 Meter großen Defensivmannes überzeugt. Beleg: Von einem Transfer Stephen Appiahs nahm Chelsea Abstand. Andere Blaue, die aus Schalke, waren monatelang erfolglos hinter Appiah her gewesen, als der noch bei Fenerbahce Istanbul angestellt war. Er wechselte im Sommer zur Alten Dame Juventus nach Turin.

Video Robinhos Wechsel in die Premier League

Erinnerung an einen Weitschuss

Aus Mineiros anderthalb Jahren in der Bundesliga ist dem gemeinen Fan - höchstens - dieser eine Schuss in Erinnerung geblieben, zum 2:1 über den HSV in der 90. Minute am 3. Februar 2007. Damals hatte der debütierende Nationalspieler gerade 21 Bundesligaminuten hinter sich. Da dem vielversprechenden Start jedoch nicht viel folgte, verlängerten die Berliner den Vertrag mit Mineiro nicht.

Genau zum richtigen Zeitpunkt vereinslos

Scolari muss ihn tatsächlich besser kennen. "Wir hatten die Chance, ihn zu holen. Und wir brauchten dringend einen neuen Mittelfeldspieler", erläuterte Scolaris Assistent Murtosa.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017