Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Primera Division: Real Madrid gewinnt - FC Valencia an der Spitze

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Spanien - Primera Division  

Real gewinnt - Valencia an der Spitze

21.09.2008, 23:55 Uhr | sid

Rafael van der Vaart spielt groß auf. (Foto: imago)Rafael van der Vaart spielt groß auf. (Foto: imago) Real Madrid kommt in der spanischen Primera Division langsam in Schwung und hat mit dem zweiten Saisonsieg Tuchfühlung zur Tabellenspitze aufgenommen. Der Fußball- Traditionsclub des deutschen Trainers Bernd Schuster setzte sich am Sonntag mit 2:0 (0:0) bei Racing Santander durch.

Ruben de la Red (54. Minute) und Ruud van Nistelrooy (74.) erzielten die Tore für die erneut ohne den deutschen Nationalverteidiger Christoph Metzelder angetretenen Königlichen. Der frühere Hamburger Rafael van der Vaart wurde zur zweiten Halbzeit eingewechselt und führte sein Team als Regisseur zum wichtigen Erfolg.

Aktuell Tabelle und Ergebnisse der Primera Division
Primera Division Real und Barca verpatzen Saisonstart

Valencia liegt vorne

Mit sechs Punkten rangiert Real einen Zähler hinter dem Führungs-Quartett und punktgleich mit Ortsrivale Atletico Madrid auf dem sechsten Platz. Angeführt wird das Klassement vom FC Valencia. Ohne den deutschen Torwart Timo Hildebrand siegte das Team durch ein Tor von Juan Manuel Mata (84.) gegen CA Osasuna mit 1:0 und liegt punktgleich vor UD Almeria (1:0 gegen FC Malaga), dem FC Villareal (2:1 bei CD Numancia) und dem bisherigen Spitzenreiter Espanyol Barcelona (1:1 gegen FC Getafe) vorn.

FC Barcelona Privatstrand für Barca-Fans

Barcelona: Mit sechs Toren aus der Krise

Der FC Barcelona überwand seine Krise mit einem Sechs-Tore-Pack beim ersten Erfolg der neuen Spielzeit. Barcelona kam bei Sporting Gijon zu einem 6:1 (2:0)-Erfolg. Barcelona kam im Spätspiel am Sonntagabend nach einer Niederlage und einem Remis durch Tore von Xavi (27.), Samuel Eto'o (33.), Seydou Keita (49.), Andres Iniesta (70.) und Lionel Messi (85./89.) bei einem Gegentreffer von Francisco Maldonado (50.) zum ersehnten Erfolgserlebnis. Als Neunter liegt Barca mit vier Zählern aber auch nach dem Befreiungsschlag noch weit hinter den eigenen Ansprüchen zurück.

Bernd Schuster Der Sportdirektor sägt an seinem Stuhl
Für 40 Mio. Euro Robinho zu Manchester City

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal