Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Inter Mailand: José Mourinho verweigert Interview

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Inter Mailand - José Mourinho  

Mourinho verweigert Interview

26.09.2008, 16:06 Uhr | sid

Inter Mailands Cheftrainer José Mourinho (Foto: dpa)Inter Mailands Cheftrainer José Mourinho (Foto: dpa) Ist der Ruf erst ruiniert... Star-Trainer José Mourinho ist spätestens seit seinen erfolgreichen Tagen beim FC Chelsea London für sein divenhaftes Gehabe nicht nur bekannt, sondern geradezu gefürchtet. Nach seinem Wechsel zu Inter Mailand brüskierte der Portugiese jetzt auch Italien: Interviews? No!

Nach dem 1:0-Sieg gegen US Lecce weigerte sich der 43-Jährige, beim Pay-TV-Kanal Sky Italia einen Kommentar zum Spiel abzugeben, obwohl der Sender exklusiv die Meisterschaftspartien sendet.

Aktuell Tabelle und Ergebnisse der Serie A

Umgewöhnung fällt schwer

Wenige Tage zuvor hatte der Champions-League-Sieger von 2004 erklärt, er wünsche es nicht, mit anderen Kollegen interviewt zu werden. Auch, dass er nach den Spielen ins TV-Studio eingeladen wird, gefällt Mourinho nicht. "Er war an die englische Meisterschaft gewöhnt, wo es höchstens ein Interview mit BSkyB und dann Gespräche im Pressesaal gab. In Italien ist es anders, aber er wird sich schon gewöhnen", kommentierte ein Leiter der Sportprogramme von Sky Italia.

Ancelotti pflichtet Mourinho bei

Auch AC Mailands Trainer Carlo Ancelotti hatte sich kürzlich über die vielen Interviews nach den Spielen beschwert. "Es gibt viele TV-Kanäle. Die Journalisten müssten wenige Fragen stellen, doch das ist fast nie der Fall. Zudem gibt es noch Debatten in den TV-Studios, die oft sehr lang sind", klagte Ancelotti, der zum Abschluss des fünften Spieltags sein erstes Mailänder Derby gegen Mourinho erlebt.

Inter hängt Milan allmählich ab

Für die italienischen Medien ist es das Duell der Trainer. Doch im stets aufgeladenen Stadtduell geht es um mehr: Der ruhmreiche AC, vor einem Jahr noch Champions-League-Sieger, droht den Anschluss an den ungeliebten Nachbarn Inter zu verlieren. Nach einem durchwachsenen Saisonstart mit zwei Niederlagen zum Auftakt liegen die erfolgsverwöhnten Rossoneri als Tabellen-Neunter mit nur sechs Punkten schon vier Zähler hinter Spitzenreiter Inter.

Ronaldinho und Schewtschenko gehören zum Bankpersonal

"Das ist ein verdammt wichtiges Spiel für uns. Wir brauchen die drei Punkte dringend, um aufzuholen", sagte Milan-Mittelfeldass Clarence Seedorf: "Wenn Inter gewinnt, ist der Abstand schon sehr groß." Seedorf ist den hohen Ansprüchen beim 17-maligen Meister in dieser Spielzeit gerecht geworden - als einer der Wenigen. Der mit großen Erwartungen verpflichtete zweimalige Weltfußballer Ronaldinho wärmte zuletzt die Bank, der "verlorene Sohn" Andrej Schewtschenko hat noch kein Ligator erzielt und ist bisher nur Ergänzungsspieler, und auch Matthieu Flamini kann mehr.

Stetige Steigerung

Immerhin: Die beiden vergangenen Ligaspiele hat Milan gewonnen, beim 4:1 gegen Lazio Rom zeigte die Mannschaft um den ewigen Kapitän Paolo Maldini sogar phasenweise richtig guten Fußball. Und: Der eher schwache Start hat im Team keine Spuren hinterlassen - sagt Seedorf: "Wir spielen als Mannschaft, achten und respektieren uns." Auch Ancelotti bleibt optimistisch. "Wir werden immer besser. Zwar langsam - aber sicher. Ich hoffe, dass es auch gegen Inter gut geht. Es wäre ja nicht das erste Mal", sagte der Trainer nach dem 2:1-Erfolg bei Reggina Calcio.

Keine Überheblichkeit

Von den vergangenen vier Duellen in der Serie A hat allerdings Inter drei gewonnen. Dennoch wollen die Nerazzurri, zuletzt drei Mal in Folge italienischer Meister, den Lokalrivalen nicht auf die leichte Schulter nehmen. "Man muss sie respektieren. Sie haben Fortschritte gemacht. Es wird ein sehr schwieriges Spiel", sagte Kapitän Javier Zanetti.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal