Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Fußball international: Premier League hat fast 4 Milliarden Euro Schulden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

England - Premier League  

Premier League mit riesengroßem Schuldenberg

09.10.2008, 08:59 Uhr | t-online.de, sid

Auch Arsenal (hier Cesc Fabregas) hat Schulden im dreistelligen Millionenbereich. (Foto: imago)Auch Arsenal (hier Cesc Fabregas) hat Schulden im dreistelligen Millionenbereich. (Foto: imago) Die Premier League ist die spektakulärste Liga der Welt. Immer neue Stars werden geholt, Geld spielt anscheinend keine Rolle. Doch nun schlägt der Fußball-Verband FA Alarm. Laut Verbands-Chef David Triesman haben die 20 Klubs gigantische Schulden in Höhe von umgerechnet 3,85 Milliarden Euro angehäuft. Und die weltweite Finanzkrise verschärft nun die Lage.

Auch die FA selbst trage einen Schuldenberg in Höhe von gut 510 Millionen Euro vor sich her, verursacht vor allem durch den Bau des neuen Wembley-Stadions. Insgesamt betrugen die Kosten horrende 1,4 Milliarden Euro.

Zum Durchklicken Von Chelsea bis Hull: Die Schulden-Rangliste
UEFA warnt Premiere League Platini kritisiert die englischen Klubs
Wirtschaft Alles zur Finanzkrise

Wettrüsten ohne Ende

Die schöne neue, englische Fußball-Welt ist höchst attraktiv. Das brachte ihr viele Einnahmen. Durch Zuschauer, Werbung, besonders aber durch Übertragungsrechte: Zuletzt wurde ein neuer Dreijahresvertrag ausgehandelt, der allein für die TV-Rechte in Großbritannien 1,7 Milliarden Euro bringt. Doch die Kehrseite der Attraktivität ist, dass die Vereine immer mehr investieren mussten, um konkurrenzfähig zu bleiben. Die einen, um ganz vorn mitzuspielen. Die nächsten, um den Anschluss an die Topklubs nicht zu verlieren. Die dritten, um im Abstiegskampf zu bestehen.

Aktuell Tabelle und Ergebnisse der englischen Premier League

Premier League Arsenal verpasst Sprung an die Spitze
England Phantom-Tor sorgt für Wirbel

Topklubs stehen mit über einer Milliarde in der Kreide

Allein auf die großen Vier - Manchester United, FC Chelsea, FC Arsenal, FC Liverpool - entfallen demnach gut ein Drittel der Gesamtsumme, also 1,2 Milliarden Euro. Spitzenreiter ist Chelsea, das laut "Welt Online" 792 Millionen Euro Schulden hat. Selbst das Horrorszenario, die Pleite eines Klubs, will Triesman nicht ausschließen: "Wenn mich vor einem Monat jemand gefragt hätte, ob ich Angst vor einer Pleite von Lehman Brothers hätte, hätte ich das auch verneint."

Finanzkrise bedroht Klubs

Keiner der großen Klubs könne sicher sein, nicht ebenfalls von einer Insolvenz betroffen zu sein. Zuletzt hatten sich Milliardäre aus Russland, den USA oder Arabien in England eingekauft. Diese sind ihrerseits von der weltweiten Finanzkrise betroffen. Das Problem sei nicht die Höhe der Schulden, sondern "dass die Personen hinter den Schulden in ernsthaften Problemen stecken. Damit liegt das Schicksal nicht mehr in den Händen der Vereine", so Triesman.

West Ham muss den Kader ausdünnen

Ein Beispiel ist der Traditionsklub West Ham United. Klubbesitzer ist der Isländer Björgolfur Gudmundsson, der Hauptaktionär und Präsident der zweitgrößten isländischen Bank Landsbanki war. Diese wurde nun verstaatlicht. "Gudmundsson wird sein Geld nicht aus dem Verein ziehen, aber diese Ereignisse hemmen unsere Möglichkeiten für weitere Investitionen in diesem Jahr", sagte West Hams Vize-Präsident Asgeir Fridgeirsson der Zeitung "The Times". Erste Konsequenzen: Trainer Gianfrano Zola muss den 34 Spieler umfassenden Kader um zehn Akteure abspecken.

UEFA greift ein

Die Situation ist so prekär, dass sich nun die Europäische Fußball-Union einschaltet. "Wir sind dabei, die finanziellen Richtlinien für alle Klubs zu verschärfen", sagte Generalsekretär David Taylor. Es werde die "Höchststrafe" angewendet, wenn sich die Vereine nicht ernsthaft mit ihren "beträchtlichen Schulden" auseinandersetzen, so Raylor vielsagend.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal