Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Italien will 36 Millionen Euro von Maradona

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Diego Maradona  

Italien will 36 Millionen Euro von Maradona

19.10.2008, 13:42 Uhr | AFP

Diego Maradona schuldet dem italienischen Fiskus viel Geld. (Foto: imago)Diego Maradona schuldet dem italienischen Fiskus viel Geld. (Foto: imago) Diego Maradona schuldet den italienischen Finanzbehörden knapp 36 Millionen Euro. Das argentinische Fußball-Idol hatte von 1984 bis 1991 beim SSC Neapel gespielt. Auf seine damaligen Einkünfte hätte Maradona 13,6 Millionen Euro Steuern zahlen müssen.

Der Rest der Summe seien laut Vittorio Carlomagno, dem Präsidenten des italienischen Steuerzahlerbundes, Mahngebühren auf die bisher nicht beglichene Schuld des Weltmeisters von 1986.

Argentinien Maradona will Nationaltrainer werden
WM-Qualifikation - Südamerika Paraguay an der Spitze

Bisher nur zwei Armbanduhren für den Fiskus

Bislang sei es den Behörden lediglich gelungen, von Maradona rund 42.000 Euro sowie zwei Luxus-Armbanduhren zu bekommen. Die beiden Uhren waren Maradona wegen seiner ausstehenden Steuerzahlungen vor zwei Jahren abgenommen worden, als er sich für ein Wohltätigkeitsspiel in Neapel aufgehalten hatte.

Testen Sie Ihr Wissen
Foto-Show Sportler und ihre Doppelgänger

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Apple Music jetzt 6 Monate kostenlos* dazubuchen
bei der Telekom.
Shopping
Trend Fresh Spirit: Shirts, Maxiröcke, Tops u.v.m.
jetzt entdecken bei BONITA
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017