Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Lothar Matthäus in Israel: Maccabi Netanja steht blendend da

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Israel  

Matthäus übt sich in ungewohnter Bescheidenheit

24.10.2008, 12:30 Uhr | dpa

Lothar Matthäus gibt bei Maccabi Netanja Anweisungen. (Foto: imago)Lothar Matthäus gibt bei Maccabi Netanja Anweisungen. (Foto: imago) Ein Saisonstart, der zum Prahlen einlädt, doch Lothar Matthäus übt sich derzeit in Bescheidenheit. Nach sechs Spieltagen in der israelischen Ligat Ha'al steht sein Verein Maccabi Netanja blendend da: Vier Siege und zwei Unentschieden - nur das schlechtere Torverhältnis trennt Netanja von Tabellenführer Maccabi Haifa.

"Das konnte keiner erwarten", sagte der 47 Jahre alte Fußball-Lehrer. "Wir haben eigentlich weder das Budget noch die Qualität in unserem Kader, um um die Meisterschaft mitzuspielen." Gut 100 Tage als erster deutscher Trainer im israelischen Profi-Fußball, schlägt Matthäus ungewohnt leise Töne an. Markige Worte - Fehlanzeige.

Teheran Pierre Littbarski entlassen

Professionalität noch nicht so weit fortgeschritten

Mit einem Etat von knapp fünf Millionen Euro muss Vizemeister Netanja haushalten. Ligakrösus Beitar Jerusalem, der Champion der vergangenen zwei Jahre, kann etwa 20 Millionen Euro ausgeben. "Die Infrastruktur in unserem Klub ist ganz schlecht, wir müssen mit einfachsten Mitteln zum Erfolg kommen", beschreibt der deutsche Rekord-Nationalspieler die Arbeitsbedingungen bei seiner sechsten Trainerstation. Auch die Professionalität seiner neuen Spieler lasse "noch zu wünschen übrig".

Mitraten

Gutes Leben in Israel

Trotzdem fühlen sich seine Freundin Liliana und er "sehr wohl" in Israel: "Hier kann man hochqualitativ leben. Die Menschen sind sehr herzlich, und Tel Aviv ist eine Großstadt, die alles bietet, bis hin zu einem tollen Nachtleben." Die Küsten-Stadt Netanja ist etwa eine Autostunde nördlich von Tel Aviv gelegen.

Soll keine Bewerbung für neue Jobs sein

Derzeit geht Matthäus davon aus, seinen Zwei-Jahres-Vertrag zu erfüllen, "aber in diesem Geschäft ändert sich ja häufig alles ganz schnell". Sicherlich wolle er nicht für immer in Israel leben, räumt der Weltmeister von 1990 und siebenmalige deutsche Meister ein. Als reine Bewerbungsstation für neue Aufgaben - etwa in der Bundesliga - will er das Engagement bei Netanja aber nicht verstanden wissen. "Ich brauche keine Bewerbungen mehr abzugeben. Jeder, der meine Trainer-Laufbahn verfolgt hat, weiß, wofür ich stehe und wohin der Weg mit mir geht", betonte Matthäus. Erfahrungen als Coach sammelte der Franke schon bei Rapid Wien, Partizan Belgrad, mit Ungarns Nationalelf, bei Atletico Paranaense in Brasilien und zuletzt als Giovanni Trapattonis Assistent bei Red Bull Salzburg.

Fokus auf dem gesamten internationalen Fußball

Dank der 150 TV-Programme ist er über den Spielbetrieb in Deutschland stets auf dem Laufenden. Künftige Wirkungsstätten könne er sich aber - wie bisher - auch weiterhin im Ausland vorstellen. Matthäus: "Mein Fokus ist nicht auf die Bundesliga gerichtet. Ich weiß über den gesamten internationalen Fußball Bescheid."

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal