Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Aufholjagd von Meister Manchester United stockt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

England - Premier League  

Aufholjagd von Meister Manchester United stockt

25.10.2008, 17:23 Uhr | t-online.de

Everton Yakubu Ayegbeni (re.) im Duell mit Nemanja Vidic von Manchester United. (Foto: imago)Everton Yakubu Ayegbeni (re.) im Duell mit Nemanja Vidic von Manchester United. (Foto: imago) Die Aufholjagd von Englands Fußball-Meister Manchester United ist ins Stocken geraten. Die Red Devils kamen am Samstag beim FC Everton über ein 1:1 (1:0) nicht hinaus und konnten am neunten Spieltag ihren fünften Tabellenplatz nicht verbessern.

Tabellenführer FC Chelsea, bei dem Michael Ballack nach seiner Fußoperation noch fehlt, trifft erst am Sonntag im Spitzenspiel der Premier League auf den punktgleichen FC Liverpool und hat die Chance, sich erstmals abzusetzen.

Ballacks Besuch bei Löw Chelsea ist dagegen
Aktuell Tabelle und Ergebnisse der englischen Premier League

Everton beendet Pleitenserie

Everton hielt im Goodison-Park-Stadion zunächst gut mit. Die Toffees, seit sieben Spielen ohne Sieg und im UEFA Cup und englischem Ligapokal bereits ausgeschieden, verloren aber den Faden, als Manchesters Darren Fletcher Everton-Torhüter Brian Howard mit einem sehenswerten Schuss durch die Beine überwand (21. Minute). United verpasste danach einige Chancen, die Führung auszubauen. Nach dem Wechsel schlichen sich beim Meister zudem Nachlässigkeiten in der Abwehr ein. Die Strafe folgte auf dem Fuße, als der belgische Nationalspieler Marouane Fellaini ausglich (63.). Everton hielt das nun packende Match bis zum Ende offen und feierte einen verdienten Punktgewinn.

Zum Durchklicken Von Chelsea bis Hull: Die Schulden-Rangliste
Roque Santa Cruz "Würde gern mit Robinho spielen"

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal