Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Di Natale schießt Udine an die Tabellenspitze

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Italien - Serie A  

Di Natale schießt Udine an die Tabellenspitze

26.10.2008, 18:04 Uhr | dpa

Udines Antonio di Natale in Torlaune (Foto: imago)Udines Antonio di Natale in Torlaune (Foto: imago)Udinese Calcio hat am achten Spieltag Titelverteidiger Inter Mailand als Spitzenreiter der italienischen Serie A abgelöst. Die Mannschaft aus dem Friaul, die in der ersten Runde des UEFA-Pokals Borussia Dortmund ausgeschaltet hatte, besiegte den AS Rom mit 3:1 und setzte sich dank der besseren Tordifferenz vor Inter, das gegen den FC Genua nicht über ein torloses Remis hinauskam.

Auf dem Weg nach oben sind auch der SSC Neapel und der AC Mailand. Die Neapolitaner gewannen 1:0 bei Lazio Rom und verbesserten sich auf Rang drei. Milan setzte sich bei Atalanta Bergamo ebenfalls 1:0 durch und schaffte den Sprung auf Rang vier. Dagegen fiel Catania Calcio durch das 1:1 beim AC Siena aus der Spitzengruppe zurück.

Italien Beckham Leiharbeiter beim AC
AC Mailand Beckham Trainingsgast
Foto-Show Die Stationen David Beckhams
Italien Inter deklassiert Rom
Aktuell Tabelle und Ergebnisse der Serie A

Totti betreibt Ergebniskosmetik

Dortmund-Bezwinger Udinese ließen sich von den schwach in die Saison gestarteten Römern nicht vom Erfolgskurs abbringen. Di Natale (10.-Elfmeter/51.) und Flores (22.) sorgten frühzeitig für klare Verhältnisse, ehe Totti mit einem verwandelten Strafstoß (74.) Ergebniskosmetik betrieb. Dagegen fand Inter Mailand trotz 30-minütiger Überzahl den Schlüssel zum Erfolg gegen Genua nicht. Bei den Gästen sah Criscita in der 60. Minute die Gelb-Rote Karte.

Mourinho Ich verdiene 14 Millionen Euro
Beckham Mit Galaxy Play-Offs verpasst
Mailänder Derby Ronaldinho verhindert Inters Sprung an die Spitze

Neapel bleibt an der Spitze dran

Der SSC Neapel schloss mit dem knappen Erfolg bei Lazio Rom nach Punkten zu den beiden Spitzenteams auf. Ein Eigentor von Siviglia in der 61. Minute bedeutete die Entscheidung. Der AC Mailand fand Anschluss nach oben durch den Sieg in Bergamo, den Kaka zehn Minuten vor Schluss sicher stellte. Punktgleich mit den Rossoneri ist der AC Florenz, der fünf Tage nach der 0:3-Niederlage bei Bayern München bei US Palermo 3:1 gewann.

Juve siegt im Turiner Derby

Am Samstag war Juventus Turin nach zuletzt fünf sieglosen Spielen in Serie in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Im Stadt-Derby gegen den FC Turin feierte Juve ein knappes 1:0 (0:0). Matchwinner war der Brasilianer Amauri mit seinem Treffer in der 48. Minute. Es war bereits das fünfte Saisontor des Südamerikaners, der den FC Turin noch tiefer in den Tabellenkeller schoss.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen + digital fernsehen & 120,- € TV-Bonus
bei der Telekom bestellen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017