Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Polen: Schiedsrichter nach Fanattacke bewusstlos

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Polen  

Spielabbruch nach Ausschreitungen

26.10.2008, 21:42 Uhr | dpa

Der Schiedsrichter musste vor den aufgebrachten Fans in Sicherheit gebracht werden. (Foto: imago)Der Schiedsrichter musste vor den aufgebrachten Fans in Sicherheit gebracht werden. (Foto: imago) Beim Spiel zwischen den polnischen Erstligisten GKS Katowice und GKS Jastrzebie kam es nach Ausschreitungen zum Abbruch. Als Fans aus Katowice Gegenstände auf das Spielfeld warfen, sei der Schiedsrichter in der 52. Spielminute am Kopf getroffen worden und habe vorübergehend das Bewusstsein verloren, berichtete das polnische öffentliche Fernsehen TVP.

Randalierer liefen auf den Rasen und prügelten auf die Sicherheitskräfte ein. Drei Menschen wurden festgenommen. Ein Beobachter des polnischen Fußballverbandes (PZPN) brach die Begegnung ab.

Österreich Fans gehen auf Schiri-Gespann los

Existenzbedrohend für Verein

Er stehe unter Schock, sagte der Vize-Präsident von GKS Katowice, Artur Loj. Die Existenz des Vereins sei gefährdet. Die Gewalt in den Stadien gehört neben Korruption zu den größten Problemen des Co-Ausrichters der Europameisterschaften 2012. Am Donnerstag soll ein neuer PZPN-Präsident gewählt werden.

Testen Sie Ihr Wissen
Foto-Show Sportler und ihre Doppelgänger

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017