Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Kasan überrascht die arrivierten Moskauer Klubs

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Russland - Premier Liga  

Kasan überrascht die arrivierten Moskauer Klubs

02.11.2008, 15:38 Uhr | t-online.de, dpa

Savo Milosevic (hier noch im Trikot Osasunas am 5. April 2007) (Foto: imago)Savo Milosevic (hier noch im Trikot Osasunas am 5. April 2007) (Foto: imago) Der FK Rubin Kasan ist zum ersten Mal in seiner Geschichte russischer Meister geworden - und das schon nach 27 von 30 Saisonspielen. Rechtzeitig zum 50-jährigen Vereinsjubiläum stellte die Elf des Cheftrainers Kurban Berdiew erstmals die Meistertrophäe in die Vitrine. In der Schlussviertelstunde erst fielen beim 2:1 gegen den Tabellen-13. Saturn Ramenskoje alle Tore, wie die Agentur Interfax meldete.

Pokalsieger ZSKA Moskau fehlen als derzeitigem Zweiten bis zum Saisonfinale am 22. November nicht mehr aufzuholende zehn Punkte. Der entthronte Titelverteidiger Zenit Sankt Petersburg liegt auf Platz fünf.

Premier League Russland Verletzte beim Moskauer Stadtderby

Erst der dritte Titelträger außerhalb Moskaus

Seit der Auflösung der sowjetischen Liga vor 16 Jahren war es noch nie vorgekommen, dass in zwei Jahren hintereinander kein Moskauer Klub den Titel errang. Überhaupt ist Kasans Triumph nach Wladikawkas 1992 und Sankt Petersburg 2007 seit der Wiedereinführung der russischen Liga erst der dritte eines Vereins außerhalb Moskaus.

Milosevic entscheidet die Begegnung

Die Entscheidung führte in der 89. Minute der inzwischen 35-jährige serbische Mittelstürmer Savo Milosevic mit seinem dritten Saisontreffer hierbei. Milosevics Stern war im Rahmen der EM-Endrunde 2000 in den Niederlanden und Belgien aufgegangen. Anschließend verbrachte der 1,86 Meter große Angreifer insgesamt sieben Jahre in Italiens und Spaniens ersten Ligen.

Mitraten

Röbers Team ist unterlegen

Im August war der deutsche Trainer Jürgen Röber 17 Monate nach seinem Rücktritt bei Borussia Dortmund als neuer Trainer von Saturn Ramenskoje in der Nähe von Moskau vorgestellt worden. Ramenskoje war zu diesem Zeitpunkt bereits in der Qualifikation zum UEFA-Pokal in zwei Partien am 19. und 27. Juli mit 1:0 und 0:3 nach Verlängerung an Röbers früherem Klub VfB Stuttgart gescheitert.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Allnet Flat Plus mit Samsung Galaxy S8 im besten D-Netz
zu congstar.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017