Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Real Madrid vertraut dem Blonden Engel

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fussball international  

Real Madrid vertraut dem Blonden Engel

17.11.2008, 19:59 Uhr | sid, t-online.de, dpa

Bernd Schuster bleibt im Amt. (Foto: imago)Bernd Schuster bleibt im Amt. (Foto: imago) Durchatmen bei Bernd Schuster. Trotz der jüngsten Enttäuschungen und Querelen bleibt der Blonde Engel vorerst Trainer des spanischen Rekordmeisters Real Madrid. "Wir haben volles Vertrauen in den Trainerstab", sagte Reals Sportdirektor Predrag Mijatovic in einer kurzfristig einberaumten Pressekonferenz.

"Die letzten Resultate entsprachen natürlich nicht unseren Erwartungen, aber wir sind mit seiner Arbeit sehr zufrieden, genau wie zu Saisonbeginn. Die Mannschaft ist in der Meisterschaft und Champions League voll dabei. Es gibt keinen Grund, den Vertrag nicht zu erfüllen." Der Kontrakt läuft bis 2010.

Aktuell Tabelle und Ergebnisse der Primera División

Primera Division Real unterliegt auch in Valladolid

Ärger um geschwänztes Training

Schuster war zuletzt immer stärker in die Kritik geraten, das Ligaspiel bei Real Valladolid (0:1) war nach dem Pokaldebakel beim Drittligisten Real Union Irun von der spanischen Presse zum 'Spiel der letzten Chance' ernannt worden. Im Anschluss an die Niederlage in Valladolid provozierte der 48-Jährige die Vereinsführung, indem er der Mannschaft dennoch zwei Tage trainingsfrei gab. Er machte die Entscheidung auf Empfehlung Mijatovics rückgängig und setzte ein freiwilliges Training an, das er selbst jedoch schwänzte - der Europameister von 1980 fuhr zur Taufe seiner Tochter nach Salamanca.

Ruud van Nistelrooy Neun Monate Pause für den Stürmer

Real auf der Suche nach Verstärkungen

Dennoch stehen die Königlichen zu Schuster. "Es war eine schwierige Entscheidung, Fabio Capello zu entlassen und ihn zu holen, aber es war richtig. Wir haben eines der besten Teams in Europa, werden aber im Winter nach weiteren Verstärkungen suchen", sagte Mijatovic.Real liegt in der Tabelle der Primera Division mit 23 Punkten aus elf Spielen derzeit nur auf Platz vier. Der Rückstand auf den ewigen Rivalen FC Barcelona, der Real-Bezwinger Valladolid nur eine Woche zuvor mit 6:0 abgefertigt hatte, beträgt fünf Punkte.

Transfermarkt Gomez und Podolski als Nistelrooy-Ersatz im Gespräch

Durchwachsene Champions-League-Bilanz

In der Champions League muss der dreimalige Weltpokalsieger nach zwei Niederlagen gegen Juventus Turin sogar um den Einzug ins Achtelfinale bangen. Schuster war bei seiner siebten Trainerstation mit Real im vergangenen Jahr in der Runde der letzten 16 an AS Rom gescheitert - das vierte Achtelfinal-Aus der Madrilenen in Serie.

Champions League Erneute Pleite für Real

Umfrage: Mehrheit der Fans steht hinter Schuster

Von der Zeitung "El Mundo" und dem Sportblatt "Marca" erhielt der deutsche Coach weiter Rückendeckung. Reals Clubführung lasse Schuster gezielt in einem schlechten Licht erscheinen, um einen Sündenbock zu haben und von eigenen Versäumnissen abzulenken, meinte "El Mundo". "Marca" ergänzte: "Der beste Trainer der Welt hätte es nicht anders gemacht als Schuster." Nach einer "Marca"-Umfrage geben nur 16 Prozent der Fans dem Trainer die Schuld für die Krise. 27 Prozent machen die Spieler verantwortlich - und 56 Prozent den Vorstand.

Testen Sie Ihr Wissen
Verletztenliste Schuster gehen die Spieler aus

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal