Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Real Madrid: Wirbel um Transfer-Panne hält an

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Spanien - Real Madrid  

Wirbel um Real-Panne hält an

27.12.2008, 14:08 Uhr | dpa

Lassana Diarra (li.) und Klaas-Jan Huntelaar (Fotos: imago)Lassana Diarra (li.) und Klaas-Jan Huntelaar (Fotos: imago)Der Wirbel um die Transferpolitik von Real Madrid hält an. Mehrere Vorstandsmitglieder der Königlichen forderten nach Angaben des Sportblatts "Marca" den Rücktritt von Reals Sportdirektor Pedja Mijatovic.

Die auflagenstärkste Zeitung in Spanien erneuerte den Vorwurf, die Madrilenen hätten Klaas-Jan Huntelaar (Ajax Amsterdam) und Lassana Diarra (FC Portsmouth) auf dem Wintermarkt verpflichtet, ohne zu wissen, dass sie nur einen von beiden in der Champions League einsetzen können.

Aktuell Tabelle und Ergebnisse der Primera Division
Primera Division Die aktuelle Torjägerliste
Spanien Die Rekordmeister der Primera Division

Präsident von Spielberechtigung überzeugt

Die Vereinsführung hatte zuvor betont, das Reglement der Europäischen Fußballunion (UEFA) sei dem Klub durchaus bekannt gewesen. "Marca" bezeichnete diese Behauptung jedoch als unglaubwürdig. Vereinspräsident Ramón Calderón habe kurz vor der Verpflichtung von Huntelaar und Diarra ausdrücklich betont, Real werde zwei Spieler unter Vertrag nehmen, die "jung sind und beide in der Champions League spielen dürfen".

"Man sollte die Verantwortlichen umbringen"

Mehrere Vereinsführer reagierten nach Angaben des Blatts empört auf das "Pfuschwerk". "Wenn stimmt, was da zu lesen ist, sollte man die Verantwortlichen umbringen", zitierte die Zeitung ein namentlich nicht genanntes Vorstandsmitglied. "Wir haben uns lächerlich gemacht." Zahlreiche Real-Fans forderten in Leserbriefen nicht nur die Absetzung von Mijatovic, sondern auch den Rücktritt von Calderón.

Beide Neue bereits im UEFA Cup am Ball

Der Artikel 17.18 des Reglements der Champions League sieht vor, dass die teilnehmenden Klubs nach der Winterpause bis zu drei Spieler nachmelden dürfen. Darunter darf aber maximal nur ein Profi sein, der in der laufenden Saison bereits im UEFA Cup zum Einsatz gekommen ist. Huntelaar und Diarra hatten beide bereits im UEFA-Pokal gespielt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal