Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Real Madrid kämpft um Huntelaar und Diarra

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Real Madrid  

Real Madrid kämpft um Huntelaar und Diarra

20.01.2009, 13:59 Uhr | dpa

Klaas Jan Huntelaar (li.) und Lassana Diarra sollen beide in der Champions League spielen. (Foto: imago)Klaas Jan Huntelaar (li.) und Lassana Diarra sollen beide in der Champions League spielen. (Foto: imago) Der spanische Rekordmeister Real Madrid zieht im Kampf um die Champions-League-Spielberechtigung der beiden Neuzugänge Klaas Jan Huntelaar und Lassana Diarra alle Register. Nach der Ablehnung durch die Europäische Fußball-Union (UEFA) plant Reals Interims-Präsident Vicente Boluda nun sogar den Gang vor den Internationalen Sportgerichtshof CAS in Lausanne. Der Verein sei es seinen vielen Mitgliedern schuldig, "alles Menschenmögliche zu unternehmen", sagte Boluda in einem Interview mit Radio Cadena Ser.

Peinliche Panne Real unterläuft schwerwiegender Transferfehler
Rassismus Rechte Anhängerschar unter Real-Fans
Rücktritt Realpräsident Calderón nimmt seinen Hut

Bislang darf nur einer auflaufen

Die Königlichen hatten im Winter den niederländischen Stürmer Huntelaar von Ajax Amsterdam und den französischen Mittelfeldspieler Diarra vom FC Portsmouth in der Annahme verpflichtet, dass beide noch für die Champions League spielberechtigt seien. Da beide Profis jedoch bereits im UEFA-Cup gespielt haben, darf laut Regularien nur einer von ihnen auflaufen. Dies hatte die UEFA dem spanischen Meister noch einmal deutlich gemacht. Real trifft im Achtelfinale der Königsklasse am 25. Februar und 10. März auf den FC Liverpool.

Aktuell Tabelle und Ergebnisse der Primera División
Primera División Die aktuelle Torjägerliste
Spanien Die Rekordmeister der Primera División

Abstimmung muss wiederholt werden

Vicente Boluda tritt vorerst die Nachfolge von Rámon Calderón an (Foto: imago)Vicente Boluda tritt vorerst die Nachfolge von Rámon Calderón an (Foto: imago) Unterdessen muss Real die Verabschiedung seines Budgets wiederholen. Es wurden Manipulationen bei den Abstimmungen auf der Generalversammlung im vergangenen Dezember bekannt. Die Verantwortlichen um den neuen Interimspräsidenten Vicente Boleda reagieren damit auf die Unregelmäßigkeiten unter dem damaligen Präsidenten Ramón Calderón.

Neuer Versuch diesmal nur mit "echten" Delegierten

Der Vorstand des Vereins entschied, dass die Versammlung neu abgehalten wird. Bei der Verabschiedung des Budgets am 7. Dezember hatten falsche Delegierte ihre Stimme abgegeben, die in die Sitzung eingeschleust worden waren. Der Skandal um den Wahlbetrug war von der Sportzeitung "Marca" aufgedeckt worden.

Calderón muss zurücktreten

Das Sportblatt machte den damaligen Vereinspräsidenten Ramón Calderón für den Wahlbetrug verantwortlich. So habe der ehemalige Klubchef die Abstimmungen manipuliert, um sich eine Mehrheit zu sichern. Calderón wies den Vorwurf zurück, hatte vor wenigen Tagen dann aber doch seinen Rücktritt erklärt. Seither steht der Reeder Boleda als Interimspräsident an der Spitze des Vereins. Im Juli soll bei den Königlichen ein neuer Klubchef gewählt werden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Beko Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
MagentaZuhause für 19,95 € mtl. im 1. Jahr bestellen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017