Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Chelsea siegt dank Ballack

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

England - FA Cup  

Chelsea siegt dank Ballack

24.01.2009, 18:31 Uhr | sid

Matchwinner gegen Ipswich Town: Ballack. (Foto: imago)Matchwinner gegen Ipswich Town: Ballack. (Foto: imago) Michael Ballack hat dem FC Chelsea fast im Alleingang den Einzug ins Achtelfinale des FA-Cups beschert. Der Kapitän der deutschen Nationalmannschaft erzielte einen Doppelpack beim 3:1 (1:1) der Blues gegen Ipswich Town.

Beim Zweitligisten fehlte Moritz Volz wegen einer Entzündung am Schambein. Neben Ballack, für den es die Saisontreffer zwei und drei waren, traf für die nicht ganz überzeugende Chelsea-Mannschaft noch Frank Lampard.

Manchester City Scheich will auch Chelsea kaufen
Absage an Man City Kaká bleibt Mailand treu
Neuzugang Man City holt Bellamy

Portsmouth muss die Titelverteidigung abschreiben

Wie Chelsea steht auch der englische Meister Manchester United in der Runde der letzten 16. Der Tabellenführer besiegte am Abend Tottenham Hotspur im heimischen Old Trafford mit 2:1 (2:1). Titelverteidiger FC Portsmouth blamierte sich indes gegen das zweitklassige Swansea City und verlor mit 0:2 (0:2). Aston Villa erging es gegen Zweitligist Doncaster Rovers nur wenig besser. Das Überraschungsteam der Premier League kam nur zu einem 0:0 und muss zum Wiederholungsspiel antreten.

Früh die Führung auf dem Fuß

Chelsea begann im heimischen Stadion an der Stamford Bridge hochkonzentriert. Der gut aufgelegte Ballack, der nach einer im Training unter der Woche erlittenen Blessur rechtzeitig wieder fit geworden war, hatte schon nach zehn Minuten die Führung auf dem Fuß. Erfolgreich war Ballack aber erst kurze Zeit später (16.).

Lampard sorgt für den Endstand

Allerdings schockte der irische Nationalspieler Alex Bruce die Gastgeber. Einmal mehr patzte das Team von Trainer Luiz Felipe Scolari bei einer Standardsituation: Bruce traf nach einem Freistoß zum 1:1 (32.) für die Tractor Boys aus Ostengland. Nach der Pause stellte Ballack aber die Führung für die Hausherren wieder her. Mit einem glänzenden, direkt verwandelten Freistoß war der DFB-Kapitän zur Stelle (58.), knapp zwanzig Minuten später brachte Scolari den Portugiesen Deco für Ballack. Für den Schlusspunkt sorgte Englands Mittelfeldstar Lampard (84.).

Aktuell Tabelle und Ergebnisse der englischen Premier League
Premier League Die aktuelle Torjägerliste
Mehr Nachrichten aus der Premier League

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Mutig oder völlig verrückt? 
Dieser Mann klettert in Vulkane

Chris Horsley hat eine ziemlich außergewöhnliche Passion. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Samsung Galaxy S8 für nur 1,- €*

Im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone. Jetzt vorbestellen bei der Telekom. Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal