Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Real Madrid langweilt seine Anhänger

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Spanien - Real Madrid  

Real langweilt seine Anhänger

26.01.2009, 11:54 Uhr | dpa

Mit Juande Ramos (M.) kehrte zwar der Erfolg nach Madrid zurück, das Spektakel bleibt bislang aber aus. (Foto: imago)Mit Juande Ramos (M.) kehrte zwar der Erfolg nach Madrid zurück, das Spektakel bleibt bislang aber aus. (Foto: imago) Real Madrid langweilt seine Fans. Trotz einer Serie von fünf Siegen des spanischen Meisters protestierten die Fans gegen die wenig spektakuläre Spielweise der Königlichen. Bei Reals 1:0-Erfolg über Deportivo La Coruña wurden im Publikum zeitweise Pfiffe für die eigene Elf laut. "Real ist unschlagbar, aber langweilig", titelte das Sportblatt "Marca".

Seit der Entlassung des deutschen Trainers Bernd Schuster gewann Real unter Nachfolger Juande Ramos alle fünf Punktspiele, konnte in der Primera División den Rückstand von zwölf Punkten zu Spitzenreiter FC Barcelona aber nicht verkürzen. Beim 1:0 gegen La Coruña erzielte wieder einmal Raúl (39. Minute) das Siegtor. Dem Kapitän fehlt damit nur noch ein Treffer, um den Rekord des legendären Alfredo di Stéfano einzustellen, für den bei Real 307 Pflichtspiel-Tore zu Buche stehen.

Berufung Real kämpft um Diarra und Huntelaar
Peinliche Panne Real unterläuft schwerwiegender Transferfehler
Rassismus Rechte Anhängerschar unter Real-Fans



Metze muss weiter auf der Bank schmoren

Der deutsche Nationalspieler Christoph Metzelder war erneut nur Reservist und kam gar nicht zum Einsatz. Auch der ehemalige HSV- Kapitän Rafael van der Vaart wurde erst nach einer Stunde eingewechselt, der Niederländer vermochte aber nicht zu überzeugen.

"Quälend wie eine Autofahrt mit der Schwiegermutter"

Trotz des Sieges herrschte auf den Rängen zeitweise eisiges Schweigen. Ein Teil des Publikums verließ sogar vor dem Abpfiff das Bernabéu-Stadion, obwohl die Partie noch längst nicht entschieden war. "Selbst wenn das Spiel drei Tage gedauert hätte, wäre es 1:0 ausgegangen", witzelte der Kolumnist Roberto Palomar allerdings am Montag. "Sich ein Spiel von Real Madrid anzusehen, ist ungefähr so, als müsste man mit der Schwiegermutter und den Kindern im Auto durch ganz Spanien von Bilbao nach Cádiz (1050 km) fahren."

Real jetzt einziger Verfolger von Barca

Allerdings gelang es den Madrilenen, mit 41 Punkten den zweiten Tabellenplatz zu festigen. Denn die Rivalen FC Sevilla (0:2 gegen Racing Santander) und FC Valencia (1:3 bei RCD Mallorca) büßten überraschend Punkte ein und dürften bei der Verfolgung des souveränen Tabellenführers FC Barcelona (53) kaum noch eine Rolle spielen.

Aktuell Tabelle und Ergebnisse der Primera División
Primera División Die aktuelle Torjägerliste
Spanien Die Rekordmeister der Primera División

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal